Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig aus der Luft - Fotografien aus den Jahren 1909 bis 1935 mit ungewohntem Blick

Leipzig aus der Luft - Fotografien aus den Jahren 1909 bis 1935 mit ungewohntem Blick

Waren die 1920er-Jahre golden?“, fragt Geograf Heinz Peter Brogiato in seiner Einleitung zum Bildband „Über den Dächern von Leipzig“. Das soeben erschienen Buch aus dem Lehmstedt-Verlag zeigt Luftbilder aus den Jahren 1909 bis 1935. In der Leipziger Stadtgeschichte spielt die Zeit nach 1918 „eine eher untergeordnete Rolle“, schreibt Brogiato.

Leipzig. Zu hell glänzt die „Gründerzeit“, hier pauschal verstanden als die Epoche des zweiten deutschen Kaiserreichs nach 1871.

phpfe6e762d8e201210101338.jpg

Leipzig. Waren die 1920er-Jahre golden?“, fragt Geograf Heinz Peter Brogiato in seiner Einleitung zum Bildband „Über den Dächern von Leipzig“. Das soeben erschienen Buch aus dem Lehmstedt-Verlag zeigt Luftbilder aus den Jahren 1909 bis 1935. Nichts schien damals die Entwicklung der Pleißestadt von einem regionalen Zentrum in Mitteldeutschland zur Weltstadt aufhalten zu können.

Zur Bildergalerie

Nichts schien die Entwicklung der Pleißestadt von einem regionalen Zentrum in Mitteldeutschland zur Weltstadt aufhalten zu können. Innerhalb eines Menschenalters war die Bevölkerungszahl von 100.000 auf fast 600.000 angestiegen. Die Stadt entwickelte sich zu einer europäischen Wirtschaftsmetropole.

Verkehrszentrum des deutschen Schienenverkehrsnetzes, wichtigster Standort des grafischen Gewerbes in Deutschland, bedeutendste Messestadt in Europa, Weltzentrum des Rauchwarenhandels: Attribute und Superlative, mit denen sich Leipzig schmückte.

Wie sich das Stadtbild nach dem Ersten Weltkrieg entwickelt hat, zeigt dieser Bildband an Beispielen von Wohnquartieren, Straßenzeilen oder Industriearealen. Siedlungen sind zu sehen, Vororte, Kulturstätten. Dazu ordnen kurze historische Abrisse ein, was sich wann, wie und warum verändert hat.

Heinz Peter Brogiato

„Über den Dächern von Leipzig“,

Lehmstedt Verlag, 240 Seiten mit 110 ganzseitigen Abbildungen,

19,90 Euro

Janina Fleischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr