Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Leipziger Löwenzahn“ geht an Kabarettist Mathias Tretter

Entscheidung über Lachmesse-Preis ist gefallen „Leipziger Löwenzahn“ geht an Kabarettist Mathias Tretter

Am Dienstagabend wurde die Entscheidung verkündet: Der begehrte Lachmesse-Preis „Leipziger Löwenzahn“ 2015 geht an Mathias Tretter. Der Kabarettist überzeugte während des Festivals, das im Oktober in Leipzig stattfand, durch sein Programm „Selfie“. Das Kuriose daran: In Tretters Regal steht bereits ein Löwenzahn aus dem Jahr 2008...

Scharfe politische Satire, gepaart mit witziger Unterhaltung: Mathias Tretters Solo „Selfie“.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Preisträger des „Leipziger Löwenzahns“ 2015 ist Mathias Tretter. Der gebürtige Würzburger erhielt für sein Solo „Selfie“ vom Lachmesse-Verein und Kulturjournalisten die meisten Stimmen. Schon 2008 bekam der Kabarettist als Mitglied des Ersten Deutschen Zwangsensembles die mit 3500 Euro dotierte Auszeichnung. Die LVZ-Jury – bestehend aus Leipziger Kulturschaffenden – hatte hingegen für Timo Wopp votiert.

In „Selfie“ verarbeitet Tretter, der seit 2007 in Leipzig lebt, aktuelle Politik ebenso wie gesellschaftliche Absurditäten. Neugierig bis irritiert und amüsiert beobachtet er das Treiben einer Gesellschaft, die jedem Trend aufsitzt und das aktuelle Vokabular postmodernen Lebens auswendig lernt. Was früher Midlife Crisis hieß, nennt sich heute Burnout, und das Insignum bewusster Nahrungsaufnahme heißt Laktosefreiheit. Früher waren elektrische Pfeffermühle und Balsamico-Sprüher hip, jetzt pflegt man seine Nussallergie und legt die Axt an die deutsche Sprache an: Präpositionen werden abgeholzt.

Wie in den vorangegangenen Soloprogrammen schafft Tretter im Plauderton fließende Übergänge zwischen der Betrachtung von Alltags-Phänomenen bis zu Ereignissen der großen Politik. Ausschnitte aus dem preisgekrönten Solo, das Tretter allerdings ständig aktualisiert, sehen Sie hier:

Der 43-Jährige widmete sich nach Beendigung seines Germanistik-Studiums ganz dem Kabarett. und gewann bereits mehrere Preise – kurioserweise auch schon den Leipziger Löwenzahn, obwohl die Lachmesse-Auszeichnung nie zweimal an einen Künstler vergeben wird. Der Hintergrund: 2008 hatte Tretter die Trophäe nicht als Solist, sondern als Mitglied des Ersten Deutschen Zwangsensembles für das Programm „Mach 3“ erhalten, zusammen mit Philipp Weber und Claus von Wagner.

Der Lachmesse-Verein entschied außerdem am Dienstag, dass Frank Berger ab Januar 2016 die Geschäfte von Arnulf Eichhorn übernimmt. Eichhorn (65) wird dem Humor- und Satire-Festival aber weiter erhalten bleiben, das in diesem Jahr zum 25. Mal stattfand.

Von Mark Daniel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Der erste Direktor und Mitbegründer der Leipziger Zeichen-Akademie prägte 40 Jahre lang die Künstlerszene in Sachsen - unter anderem als Goethes Zeichenlehrer. Eine Ausstellung im Schillerhaus Leipzig ehrt Adam Friedrich Oesers. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr