Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Singer-Songwriter spielt Konzert mit Bedienungsanleitung

Jakob Hummel Leipziger Singer-Songwriter spielt Konzert mit Bedienungsanleitung

Auf den Tischen liegen farbige Zettel, darauf stehen Quizfragen, Aufforderungen zum Mitsingen – oder eine Anleitung für besseren Stuhlgang. Mit einer skurrilen Bedienungsempfehlung zum Konzert hat ein Leipziger Singer-Songwriter am Freitagabend das Publikum auf der Sommerbühne des Ilses Erika amüsiert.

Jakob Hummel (Mitte) und das Severyn Blumsztajn Trio auf der Sommerbühne im Ilses Erika.
 

Quelle: nöß

Leipzig.  „Versuchen Sie hier unbedingt ruhig zu sein. Reden Sie nicht mit Ihrem Nachbarn oder der heißen Barfrau“, steht auf dem farbigen A5-Zettel, der auf dem Biertisch liegt. Auch die Begründung liefert Jakob Hummel beim Song „Of The Giants“ gleich mit: „Je leiser Sie sind, desto besser wird Ihnen der nächste Stuhlgang gelingen. Vertrauen Sie mir!“

Mit dieser skurrilen Bedienungsanleitung amüsiert der Leipziger Folk-Songwriter am Donnerstagabend das Publikum auf der Sommerbühne des Ilses Erika in Connewitz. Rund 200 Zuhörer lauschen dem Open-Air-Konzert von Hummel und seinem Severyn Blumsztajn Trio. Parallel studieren sie das „Begleitmanual“, das Hummel zuvor verteilt hat. Es enthält nicht nur Erklärtexte und Aufforderungen zum Schweigen – sondern auch zum Mitsingen, natürlich.

Ausschnitt aus der Bedienungsanleitung

Ausschnitt aus der Bedienungsanleitung.

Quelle: nöß

Bei „Ride“ ermutigt der Sänger das Publikum, den langgezogenen Part am Ende der Refrainzeilen zu trällern: „Hier ist es wichtig dass Sie den Ton ‚catchen‘. Ein unsauberer Ton zerstört die Atmosphäre. Leider schaffe ich es selbst nicht immer, den richtigen Ton zu treffen. Aber das sollte Sie nicht verunsichern.“

Zwei Songs werden zum Quiz: Bei „Mr. Ben“ müssen die Zuhörer mitzählen, wie viele Strophen es gibt.“ Bei „America“ sollen sie heraushören, warum das Lyrische Ich aus den USA verschwinden will. Wurde es verfolgt und inhaftiert, verjagt oder von Barack Obama hintergangen? Die Antwort ist zweitrangig. Die Zettelidee lässt den lauschigen Sommerkonzertabend zu einem interaktiven Live-Erlebnis werden – das so vorerst leider zum ersten und letzten Mal zu erleben war.

Hummel, der Gitarrist der Doc Foster Band ist und inzwischen auch in Prag wohnt, legt auf unbestimmte Zeit eine kreative Pause als Solokünstler ein. Aber nicht ohne zuvor noch eine Zugabe zu spielen. Auch dafür ist die Handlungsanweisung selbstverständlich auf dem Zettel vermerkt. „Jakob, bitte ich sterbe, wenn du nicht noch eins spielst!“

P.S.: Alle haben überlebt.

www.jakobhummel.com

Von nöß

Bernhard-Göring-Straße 152 51.31104 12.376307
Bernhard-Göring-Straße 152
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr