Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigerin beendet Internet-Petition gegen Talkshow von Lanz - Publikumsrat macht weiter

Leipzigerin beendet Internet-Petition gegen Talkshow von Lanz - Publikumsrat macht weiter

Die Internet-Petition „Lanz raus aus meinem Rundfunkbeitrag“ hat ein Ende.

Voriger Artikel
Dekorativer Tanz: "La Frontera" über den Drogenkrieg feiert Premiere im Leipziger Lofft
Nächster Artikel
„Ich liebe übrigens das Sächsisch“ – Schauspieler Maximilian Schell gestorben

Maren Müller will mit ihrer Online-Petition ZDF-Moderator Markus Lanz zu Fall bringen.

Quelle: Privat

Berlin. „Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich die Petition ... am Freitag um 24 Uhr vorzeitig schließe“, schrieb Initiatorin Maren Müller am Freitag im Blog zur Aktion gegen die ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. Zu dem Zeitpunkt waren gut 230.000 Einträge zusammengekommen. Weiter heißt es: „Wir haben gemeinsam zwei turbulente Wochen hinter uns gebracht. Wir wurden als Mob beschimpft, uns wurden alle möglichen niederen Beweggründe unterstellt, die Internetgemeinde wurde skandalisiert und dem Beteiligungsinstrument openPetition wurde die Seriosität abgesprochen.“

Hintergrund der Online-Petition ist die „Markus Lanz“-Ausgabe vom 16. Januar mit dem Studiogast Sahra Wagenknecht. Nach dem Eindruck seiner Kritiker hatte der Talkmaster die Linken-Politikerin immer wieder abrupt unterbrochen. Lanz (44) hatte nach dem aufflammenden Protest bei Wagenknecht um Entschuldigung gebeten.

Was nun mit der Unterschriftensammlung geschieht - dazu schrieb Müller: „Ich werde Sie zeitnah über die Modalitäten der Übergabe an das ZDF unterrichten.“

Die Leipzigerin äußerte zugleich: „Entschuldigen möchte ich mich ... bei allen Menschen, deren Gefühle ich mit meiner Petition verletzt haben sollte. Ich bin nicht aus Böswilligkeit gegen die Person Lanz vorgegangen, sondern wollte lediglich eine längst überfällige Debatte anstoßen.“

Indes sprang Kabarettist Ottfried Fischer (60) für Markus Lanz in die Bresche. Er bezeichnete die Online-Petition als anonymisierte „politische Kriegsführung“, wie er am Freitag über sein Management mitteilte. „Die Leute haben keine Scheu, einem Moderator, der alles andere ist als extremistisch, nein, nur weil einem die Nase nicht passt, per anonymen Knopfdruck, und dadurch von Schuld und Gewissen befreit, die Existenz zu zerstören.“

Seit Christian Wulff sei „die Menschenjagd salonfähig“. Fischer rief das ZDF auf, stark zu bleiben. Der Sender dürfe „Markus Lanz auf keinen Fall dem Pöbel vorwerfen“.

Die Kritik an Lanz ist damit aber nicht beendet. Im Intrnet fordert ein Publikumsrat mehr Demokratie in den öffentlich-rechtlichen Medien und deshalb ein Forum und eine Facebookgruppe eröffnet.

mro/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr