Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Jazznachwuchs kann sich um Preis bewerben – Start am 1. November

Leipzigs Jazznachwuchs kann sich um Preis bewerben – Start am 1. November

In Leipzig wird im kommenden Jahr wieder der beste Jazznachwuchs gekürt. Wie das Kulturamt am Freitag mitteilte, können sich Musiker und Ensembles um den Preis bewerben, die auf dem Gebiet des Jazz tätig sind und eine „besondere künstlerische Entwicklung erwarten lassen“.

Voriger Artikel
Legenden in Leipzig: Bob Dylan und Mark Knopfler begeistern 8000 Fans in der Arena
Nächster Artikel
Thomana-Jubiläum beginnt am Montag – Chorkonzert zum Bach-Geburtstag wird verlegt

Das Duo Sascha Stiehler und Antonio Lucaciu gewann den Jazznachwuchspreis im vergangenen Jahr.

Quelle: Norman Rembarz

Leipzig. Sie sollen zum Zeitpunkt der Ausschreibung nicht älter als 30 Jahre sein und ihren Wohnsitz im Direktionsbezirk Leipzig haben.

Der mit 6500 Euro dotierte Preis soll ein vom Bewerber konkret zu benennendes Projekt unterstützen, auf das die Jury bei ihrer Entscheidung besonderen Wert legt. Der Preis kann nur an eine Person oder ein Ensemble vergeben werden. Während eines öffentlichen Konzertes des Preisträgers soll dieser die Ehrung dann erhalten.

Zu den Bewerbungskriterien gehören neben der Beschreibung eines konkreten jazzmusikalischen Projektes eine entsprechende Arbeitsprobe (Demoband/Demo-CD), Angaben zum künstlerischen Werdegang sowie ein Lebenslauf.

Die Bewerbungsunterlagen können ab dem 1. November in dreifacher Ausfertigung im Kulturamt der Stadt, Neues Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6 in 04109 Leipzig eingereicht werden. Annahmeschluss ist der 31. Januar 2012 (Poststempel). Die Ausschreibung wird auf www.leipzig.de/de/buerger/kultur/musik/jazznachwuchs/ veröffentlicht. Als Ansprechpartner steht im Kulturamt Matthais Graf unter (0341) 123 42 93 oder per E-Mail matthias.graf@leipzig.de zur Verfügung.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr