Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Liaison mit einem Fabeldichter in Thekla

Liaison mit einem Fabeldichter in Thekla

Es passiert immer wieder: Susan Hastings, die im bürgerlichen Leben Sonja Helm heißt, geht Beziehungen zu anderen Männern ein, schenkt ihnen über Monate ihre Aufmerksamkeit, ja sogar Zuneigung.

Voriger Artikel
Definition per Defizit: Kurzweilige Inszenierung "Gotham City I" in den Cammerpielen
Nächster Artikel
Olaf Schubert erhält eigene MDR-Show: Kinder sollen fernsehen statt am Computer sitzen

Schriftstellerin Susan Hastings auf dem Alten Johannisfriedhof in Leipzig, der ersten Ruhestätte des Dichters und Philosophen Christian Fürchtegott Gellert.

Quelle: André Kempner

Erst war es ein schwarzer Magier, dann ein Baulöwe, es folgte ein Wollhändler, ein Schusterjunge und nun ein Philosoph. Doch Ehemann Alfred kann gut damit leben, unterstützt sie sogar bei ihrem Tun: Schließlich sind die Herren keine Zeitgenossen, sondern leben als Hastings' Romanfiguren in der Vergangenheit - so wie nun Christian Fürchtegott Gellert.

Die Liaison zwischen dem Dichter und Philosophen und Susan Hastings begann mit einer Preisverleihung. Im Jahr 2012 ehrten der Landkreis Nordsachsen und die Sparkasse die Autorin aus dem Leipziger Ortsteil Thekla für herausragende Leistungen im Bereich Literatur mit dem Gellert-Preis. Begründet wurde die Nominierung vor allem mit dem 2010 erschienenen Buch "Blauer Staub", in dem Helm die Lebensgeschichte einer Messestädterin und deren Familie im 19. und 20. Jahrhundert erzählt. Gewürdigt wurde damit auch ihr Bemühen, ihre Arbeiten immer wieder in der Region anzusiedeln. "Ich war sehr stolz, diesen Preis zu bekommen, habe mich danach mehr und mehr mit Gellert beschäftigt, habe gefragt: Wer war dieser Mann, wie hat er gelebt, welches Schicksal wurde ihm zuteil?", erzählt die 59-Jährige. Und da im übernächsten Jahr der 300. Geburtstag des Fabeldichters bevorsteht und dieser seinerzeit auch an der Leipziger Universität einen Namen hatte, entschloss sie sich zu einer Biografie der besonderen Art. "Derartige Lebensbeschreibungen lesen sich oft sehr trocken. Ich möchte unterhaltsam und kurzweilig über sein Leben schreiben", sagt die Autorin und zieht Vergleiche zu ihren Büchern über Hieronymus Lotter und Katharina von Bora.

Schon bei den ersten Recherchen hat sie viel Interessantes entdeckt. So war beispielsweise Johann Wolfgang von Goethe als Student in Leipzig schwer beeindruckt von Professor Gellert. "Er hat als junger Mann in einem Brief an seine Schwester von dessen Vorlesungen geschwärmt und nicht gewagt, ihm seine Gedichte zu zeigen." Wie andere Unterlagen belegen, war Gellert zu seiner Zeit der beliebteste Poet, brillierte in seinen Fabeln mit feinsinnigem und hintergründigem Humor, nahm auf diese Weise Unzulänglichkeiten seiner Mitmenschen aufs Korn. "Doch an der Leipziger Alma mater, wo seine Vorlesungen immer voll besetzt waren, ist er heute allem Anschein nach in Vergessenheit geraten, es gibt dort kaum Arbeiten über den Dichter und Aufklärer - in anderen Universitäten schon eher," hat Susan Hastings festgestellt.

Was sie inzwischen auch herausgefunden hat: Der 1715 im sächsischen Hainichen als fünfter Sohn einer Pastorenfamilie geborene Gellert hatte kein leichtes Leben, war sehr oft krank. "Besonders schlimm war, dass man ihm Hypochondrie nachsagte, doch das war sehr ungerecht, denn er bildete sich seine Beschwerden nicht ein", erläutert die Schriftstellerin. Zuletzt habe er an einer Rippenfellentzündung gelitten, die man heutzutage in den meisten Fällen mit Antibiotika heilt - doch davon konnte damals noch keine Rede sein. So starb er mit 54 Jahren an eben dieser Krankheit - und nach dreifacher Umbettung befindet sich sein Grab heute auf dem Südfriedhof.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.01.2014

Richter, Andrea

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr