Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Liedermacherfest zur Wiedereröffnung der Villa Kaos in Lindenau

Nach Sanierung Liedermacherfest zur Wiedereröffnung der Villa Kaos in Lindenau

Die denkmalgeschützte Villa Kaos am Ulrichsteich in Lindenau wird nach umfangreicher Sanierung wiedereröffnet. Gefeiert wird das mit dem vierten Seeklangfestival, bei dem Liedermacher auftreten und Workshops angeboten werden.

Ulrichsteich und Seebühne an der Villa Kaos.

Quelle: Alexander Nichelmann

Leipzig. Nach umfangreicher Sanierung wird die Villa Kaos im Leipziger Westen vom 7. bis zum 9. August mit einem Liedermacherfest wiedereröffnet. Beim vierten Seeklang-Festival gibt es Singer-Songwriter-Konzerte und Workshop-Angebote sowie eine offene Bühne für Nachwuchsmusiker. Bei schönem Wetter stehen die Künstler auf der Seebühne am Ulrichsteich, bei Regen werden die Veranstaltungen in den neuen Saal verlegt, teilten die Organisatoren mit.

Zum Auftakt am Freitag werden ab 19.30 Uhr die Musiker Jakob Hummel, die hermmann und Jody Cooper erwartet. Am Sonnabend spielen zur gleichen Zeit Peter Piek, Kay Woitik sowie Grün und Grau. Der Eintritt kostet an beiden Tagen jeweils fünf Euro. Am Sonntagabend wird die Bühne dann für alle Liedermacher geöffnet, die eigene Songs präsentieren wollen. An den beiden Wochenendtagen werden zudem vier Workshops angeboten, bei denen junge Profis Kniffe zu Gesang, Gitarrenbegleitung, Bühnenpräsenz und Songtexten vermitteln.

Die sanierte Villa Kaos.

Die sanierte Villa Kaos.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Kaos-Kultursommer, die noch bis zum 6. September andauert. Unterstützt wird sie zu kleinen Teilen vom Kulturamt der Stadt und der Leipzigstiftung. Daneben wird sie vor allem von Ehrenamtlichen getragen. Da die Mittel knapp sind, haben die Organisatoren auf der Leipziger Crowdfunding-Plattform VisionBakery eine Kampagne gestartet. Sie hoffen, dass dabei rund 1500 Euro Spenden zusammenkommen. Mit dem Geld möchten sie Gagen und Fahrtkosten von Künstlern und Musikern beim Seeklang- und dem Ende August folgenden LoopArt-Festival finanzieren.

Kaos – die Abkürzung für Kunst, Aktion, Objekte, Spiel – zog 1992 in das Objekt in der Wasserstraße ein. Seitdem bietet der Verein unter anderem Theater-, Foto-, Malerei- oder Filmkurse für Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene an. In den vergangenen drei Jahren wurde das Gebäude umfänglich saniert, der Verein zog übergangsweise auf dem Gelände Am Kanal 28 ein. Für die denkmalgerechte Erneuerung hat die Stadt rund 2,1 Millionen Euro bereitgestellt.

chg

51.343181 12.334725
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig
    Dreamhack in Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"The Present Order" in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Hier gibt es exklusive Einblicke! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr