Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Maler der Leipziger Schule mit 69 Jahren erstmals auf dem Kunstmarkt

Maler der Leipziger Schule mit 69 Jahren erstmals auf dem Kunstmarkt

Erich Kissing, Maler der Leipziger Schule, geht mit 69 Jahren erstmals auf den Kunstmarkt. Bisher hat er fast alle seine Bilder behalten, weil er sich von keinem trennen mochte.

Voriger Artikel
Solidarität für Pussy Riot: Leipziger planen Demo und Konzert vorm Russischen Konsulat
Nächster Artikel
Ausstellung in Magdeburg zeigt Otto den Großen und seine Vorbilder

Erich Kissing, Maler der Leipziger Schule, geht mit 69 Jahren erstmals auf den Kunstmarkt.

Quelle: dpa

Leipzig. Er male in sehr aufwendiger Technik, für eins seiner großformatigen Bilder brauche er im Schnitt ein Jahr, sagte Kissing der Nachrichtenagentur dpa. „Wenn man so lange an einem Bild arbeitet, soll man es dann für Geld hergeben? Am Ende ist das Bild weg, das Geld weg und man hat nichts mehr.“ 55 Bilder habe er bisher gemalt.

Doch jetzt hat er sich anders entschieden und der auf ostdeutsche Kunst spezialisierten Galerie Schwind mit Sitz in Frankfurt am Main und Leipzig sein Werk zum Verkauf überlassen. „Einige Bilder sind schon verkauft“, sagte Kissing. Einer der ersten Käufer sei der in Potsdam lebende Mäzen Hasso Plattner gewesen. Seinen Sinneswandel begründete der Junggeselle Kissing so: „Ich bin 69, und mit ins Grab nehmen kann ich sie auch nicht.“ Um seinen Lebensunterhalt habe er sich nie große Sorgen gemacht. „Ich habe immer nur so viel Geld verdient, dass ich in Ruhe malen konnte“, sagte er.

Die Galerie Schwind zeigt vom 31. August bis zum 6. Oktober etwa 25 Bilder von Kissing in einer Ausstellung in Frankfurt. Seine letzte Ausstellung hatte Kissing 2010 im Panoramamuseum Bad Frankenhausen. Kissing wird der mittleren Generation der Leipziger Schule zugerechnet. Er studierte von 1965 bis 1970 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, unter anderem bei Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer, den Mitbegründern der Leipziger Schule. Die jüngere Generation vertritt etwa Neo Rauch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr