Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oscar-Nominierungen für deutschsprachige Filme

Oscar-Nominierungen für deutschsprachige Filme

Anwärter auf einen Oscar kamen schon häufig aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier die wichtigsten Nominierungen der vergangenen Jahre.2009: In der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ geht „Der Baader Meinhof Komplex“ leer aus: In der deutschen Produktion aus dem Hause Bernd Eichinger spielen Moritz Bleibtreu, Johanna Wokalek und Martina Gedeck die RAF-Terroristen.

Voriger Artikel
Ex-Kunstministerin wirbt für „Kulturgroschen“
Nächster Artikel
Die wichtigsten Oscar-Nominierungen

Die Nominierten für die Oscars 2010 sind bereits enthüllt. Österreich darf hoffen und Deutschland drückt die Daumen gleich mit

Quelle: dpa

Hamburg. n.

2008: Bei den 80. Academy Awards wird „Die Fälscher“ von Stefan Ruzowitzky als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet. Es ist der erste Oscar für einen österreichischen Beitrag überhaupt.

2007: „Das Leben der Anderen“ erhält eine der begehrten goldenen Auszeichnungen. In dem Drama von Florian Henckel von Donnersmarck spielt Ulrich Mühe einen Stasi-Offizier, der am Überwachungsstaat DDR scheitert.

2006: Für einen Oscar reicht es nicht ganz: Die nominierte deutsche Produktion „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ muss sich dem südafrikanischen Drama „Tsotsi“ geschlagen geben.

2005: Der deutsche Film „Der Untergang“ über die letzten Tage Hitlers ist zwar nominiert, bester fremdsprachiger Film wird jedoch das spanische Drama „Das Meer in mir“.

2003: Das Afrika-Epos „Nirgendwo in Afrika“ von Caroline Link ist der beste fremdsprachige Film der 75. Oscarverleihung – bereits 1998 war das Drama „Jenseits der Stille“ der deutschen Regisseurin nominiert. Der für seine Kameraführung in „Gangs of New York“ nominierte Michael Ballhaus aus Deutschland geht hingegen leer aus.

2001: Der deutsche Komponist Hans Zimmer erhält zwar für den Sandalenfilm „Gladiator“ eine Nominierung, muss aber wie schon zwei Jahre zuvor für „Der schmale Grat“ den Preis für die beste Filmmusik einem anderen überlassen. Einen Oscar gab es dagegen 1995 für „Der König der Löwen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr