Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -9 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Platz oder Straße für Kurt Masur: Leipzig soll Maestro noch 2016 ehren

Stadträte machen Dampf Platz oder Straße für Kurt Masur: Leipzig soll Maestro noch 2016 ehren

Leipzig soll seinem ehemaligen Gewandhauskapellmeister Kurt Masur noch 2016 einen Platz oder eine Straße widmen. Der Unions-Fraktion im Stadtrat war das bisherige Procedere viel zu langsam.

Dirigent Kurt Masur bei einem Konzert im Gewandhaus. Der Maestro starb am 19.12.2015. Leipzig will eine Straße oder einen Platz nach ihm benennen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Leipzig will eine Straße oder einen Platz dem ehemaligen Gewandhauskapellmeister Kurt Masur widmen. Das soll nun doch schneller gehen, als zunächst von der Verwaltung beabsichtigt: Der Stadtrat folgte am Mittwoch einem Antrag der CDU-Fraktion. Danach soll die Benennung bis zum ersten Todestag des Maestros am 19. Dezember 2016 erfolgen.

Die Unionsfraktion zeigte kein Verständnis dafür, dass Leipzig die Widmung erst für den 90. Geburtstag Masurs am 18. Juli 2017 ins Auge gefasst hatte. Ein Gremium unter Federführung des Kulturamts sollte bis dahin mit externen Experten Anregungen aus der Bevölkerung sichten und einen Vorschlag machen, hieß es aus dem Dezernat Allgemeine Verwaltung.

„Welche externen Experten denn“, fragte Unions-Stadträtin Andrea Niermann. „Warum sollen die das besser wissen als wir Leipziger?“ Sie erinnerte auch daran, dass im US-Bundesstaat New York schon Anfang Juni ein „Masur Drive“ in Erinnerung an den Musiker und Dirigenten eröffnet worden war. Die Masur-Familie weihte die Straße persönlich mit ein.

„Es gibt keinen Konflikt zwischen der Verwaltung und dem Stadtrat“, versuchte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zu entschärfen. Zahlreiche Vorschläge für Benennungen von Sälen, Straßen und Plätzen hätten die Verwaltung erreicht und würden ausgewertet.

Ursprünglich hatte die CDU-Fraktion konkret die Widmung des Platzes, der durch Gewandhaus, Moritzbastei, Universitätsstraße und Universität begrenzt wird, vorgeschlagen. In der Neufassung des Antrags ließ die Union den Ort offen, beharrte aber auf dem Dezember-Termin. Diesem Vorschlag konnte eine Mehrheit der Stadträte folgen – jetzt ist die Verwaltung in der Pflicht.

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig
    Dreamhack in Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"The Present Order" in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Hier gibt es exklusive Einblicke! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr