Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polen, Belarus und die Ukraine - Zahlen zum Buchmarkt

Polen, Belarus und die Ukraine - Zahlen zum Buchmarkt

In einem Themenschwerpunkt stellen sich bei der Leipziger Buchmesse die drei Nachbarländer Polen, Ukraine und Weißrussland (Belarus) vor. Zahlen und Fakten zum dortigen Buchmarkt nach Angaben der Leipziger Buchmesse.

Voriger Artikel
Musikdienst Spotify nur mit Facebook-Account nutzbar
Nächster Artikel
Mehr Pop, weniger Swing: Roger Cicero in der Arena Leipzig und im LVZ-Online-Videointerview

Archivfoto

Quelle: Uwe Pullwitt

Polen:

Berlin. Die gut 38 Millionen Einwohner sorgten 2010 für einen Buchumsatz von 736 Millionen Euro. Der Anteil deutscher Autoren machte knapp 20 Millionen Euro aus. Im Jahr zuvor kamen insgesamt fast 25 000 Bücher auf den Markt, mehr als die Hälfte waren Neuerscheinungen. Einer Umfrage zufolge lesen 46 Prozent der polnischen Bücherfans gern Übersetzungen fremdsprachiger Literatur, darunter auch deutsche Klassiker wie Fallada, Remarque oder Rilke. Die Zahl der regelmäßigen Leser liegt stabil bei 12 Prozent.

Weißrussland:

Zwei Drittel der nur 9,5 Millionen Einwohner lesen. 2010 erschienen gut 10 000 Titel mit einer Gesamtauflage von 42 Millionen Stück. Weißrussisch ist die Amtssprache, dennoch nutzen etwa 75 Prozent der Bevölkerung im Alltag das Russische. Etwa zwei Drittel der Bücher erscheinen deshalb auf Russisch. Besonders die zeitgenössische Literatur aus dem großen Nachbarland steht hoch im Kurs, an der landeseigenen Produktion hat nur etwa ein Drittel der Leser Interesse.

Ukraine:

Die überwiegende Mehrheit der rund 45 Millionen Einwohner kann sowohl ukrainisch als auch russisch. Offizielle Amtssprache ist seit der Unabhängigkeit 1991 das Ukrainische. Die russische Kultur und Literatur beeinflussen aber weiterhin stark die Gesellschaft. Im Jahr 2010 betrug die Gesamtauflage an Büchern und Broschüren knapp 34 Millionen Stück, davon erschienen knapp 17 Millionen auf Ukrainisch und gut 15 Millionen auf Russisch. 54 Prozent der Bevölkerung in der Ukraine lesen regelmäßig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr