Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rea Garvey präsentiert Wohlfühl-Show auf Leipziger Parkbühne

Ein cooler Botschafter der Liebe Rea Garvey präsentiert Wohlfühl-Show auf Leipziger Parkbühne

Rea Garvey hat am Samstag auf der Parkbühne ein ungeahntes Charisma und lässige Moves an den Tag gelegt. Er ärgerte sich über Hass-Botschaften und bekommt dafür Liebe von seinen Fans.

So lässig wie sympathisch: Rea Garvey in Leipzig.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Als am Samstag auf der Parkbühne der Vorhang fällt und den Blick auf den Star des Abends freigibt, erhält das Leipziger Publikum eine Lehrstunde in Sachen Coolness, die ihresgleichen sucht. Da steht Rea Garvey wie ein Rockstar aus dem Bilderbuch. Mit Man-Bun (Männer-Dutt), Vollbart und Sonnenbrille, die er fast bis zum Schluss nicht ablegt, nimmt der Ire die Bühne ein. Der Look, die großen Gesten und das Gefühl – einfach alles sitzt auf den Punkt.

Rea Garvey hat am Samstag auf der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park die Leipziger begeistert. Dabei hat der Ire ein ungeahntes Charisma und lässige Moves an den Tag gelegt.

Zur Bildergalerie

Von der ersten Sekunde an gibt Rea Garvey Vollgas. Sein kraftvoller Hit „Wild Love“ bildet den perfekten Auftakt des Konzerts. Mehrfach kollektives „Hey!“-Rufen mit dem Publikum, und die randvolle Parkbühne steht nicht mehr still. Man kennt den ehemaligen Sänger der Band Reamonn sonst als ruhigen Sympathieträger stets mit einem frechen Spruch auf den Lippen, zum Beispiel bei seiner Jurorentätigkeit für die Casting-Show „The Voice of Germany“. Als Solo-Künstler aber legt er zusätzlich ein ungeahntes Charisma und ziemlich lässige Moves an den Tag. In seinen sehr zurückhaltenden Ansprachen zwischen den Songs blitzt der Schalk im Nacken natürlich trotzdem auf.

Garvey ist genervt von Hass-Botschaften

Die Liebe hat Rea Garvey sich zum Motto seines künstlerischen Schaffens gemacht. Der kursierende Hass heutzutage gehe ihm ziemlich auf die Nerven. „Ich sage nicht, dass ich das hasse. Ich kann es nur gar nicht leiden“, witzelt Garvey mit seinem markanten irischen Akzent. Es ist fast unmöglich, den Sänger nicht sympathisch zu finden.

Sein Konzert soll Teil einer Bewegung der Liebe sein, fordert er und geht mit gutem Beispiel voran. Während des folgenden Songs läuft Garvey eine Runde durch das begeisterte Publikum. Der Gesang mischt sich zwar mit durchgängigem Kichern, aber die Liebe seiner Fans ist ganz sicher angekommen. „So viele Küsse habe ich seit meiner Konfirmation nicht mehr bekommen, aber das ist okay für mich“, lacht er im Anschluss.

Garveys Show ist im besten Sinne durchweg professionell. Das Bühnenbild mit neonfarbenen Fäden, die die Bühne wie Laserstrahlen durchspannen, sieht gigantisch aus. Seine Band gibt im Hintergrund alles und das mit so viel Leidenschaft, als wäre es das erste gemeinsame Konzert. Dazu kommt die ideal abgestimmte Setlist. Garvey spielt sowohl seine Radio-Hits wie „Can’t tand The Silence“ und „Oh My Love“ als auch neuere intimere Songs. Wenn er sich mit der Gitarre selbst begleitet, kommt seine großartige, warme Stimme am besten zum Tragen.

Er singt Berliner Loveparade-Song

Reamonn-Hits wie „Supergirl“ hat Garvey ebenfalls in seine Show aufgenommen. Logisch, dass da jeder im Publikum selig und textsicher mitsingt. Das eigentliche Highlight ist dann aber ein Song, mit dem wohl keiner gerechnet hat. In diesen Zeiten erinnere er sich gern an einen großen Moment der Liebe, erzählt der Ire, nämlich als er einmal bei der Loveparade in Berlin aufgetreten sei. In Gedenken an diese riesige friedliche Demonstration für das Gute hat er den Song von damals wieder in sein Repertoire aufgenommen.

Es folgt „Be.Angeled“ vom Trance-Duo Jam & Spoon, dem Garvey im Jahre 2001 seine Stimme lieh. Mit Sicherheit hat die Mehrheit des Publikums vergessen, dass es diesen Song einmal gab. Aber ebenso sicher singen alle sofort wieder mit, als wäre kein Tag vergangen. Bunte KonfettiKanonen runden den fantastischen Moment ab. Etappenziel erfüllt: Rea Garvey hat in Leipzig mit seiner Wohlfühl-Show definitiv Liebe verbreitet.

Von Friederike Ostwald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig geht in die nächste Runde. Ab 14. August 2017 entscheidet sich in einem Voting, welche Motive im Sparkassen-Ja... mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr