Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Restaurierte Wagner-Aula in Leipzig eröffnet – 129. Todestag des Komponisten

Restaurierte Wagner-Aula in Leipzig eröffnet – 129. Todestag des Komponisten

Leipzig. Ein Jahr vor dem 200. Geburtstag von Richard Wagner rüstet sich Leipzig, um das Gedenken an den berühmten Sohn der Stadt angemessen ehren zu können.

Am Montag, dem 129. Todestag des Komponisten, wurde die restaurierte Richard-Wagner-Aula in der Alten Nikolaischule erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der klassizistische Saal war 1827 eingerichtet worden, zwischen 1828 und 1830 besuchte der junge Richard Wagner die Alte Nikolaischule und könnte hier den Forschungen zufolge auch Musikunterricht gehabt haben. Heute ist die Aula der einzige noch erhaltene Ort, der mit dem Wirken des Künstlers in der Messestadt in direkter Verbindung steht, hieß es bei der feierlichen Präsentation.

phpXdQuEk20120213170522.jpg

Leipzig. Ein Jahr vor dem 200. Geburtstag von Richard Wagner rüstet sich Leipzig, um das Gedenken an den berühmten Sohn der Stadt angemessen ehren zu können. Am Montag, dem 129. Todestag des Komponisten, wurde die restaurierte Richard-Wagner-Aula in der Alten Nikolaischule erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Zur Bildergalerie

Darüber hinaus wurde am Montag eine von der Leipziger Tourismus und Marketing (LTM) GmbH entwickelte neue Internetseite zum Wirken des Künstlers in der Messestadt online gestellt. Der Webauftritt „Wagner in Leipzig“ soll Besuchern der Stadt Hinweise über den jungen Wagner geben und eine Übersicht über die Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2013 bieten. „Mit der einheitlichen Präsentation möchten wir Musikfreunde aus der ganzen Welt für Leipzig und die Thematik Richard Wagner begeistern“, erklärte LTM-Chef Volker Brehmer.

Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Er gilt als einer der bedeutensten Komponisten des 19. Jahrhunderts und einflussreichsten Künstler bis in die Neuzeit. Als erster Komponist gründete Wagner mit den Bayreuther Festspielen sein eigenes Festival. Aufgrund eines Aufsatzes über die Rolle des Judentums in der Musik und Anfeindungen gegenüber zeitgenössischen Komponisten, wie etwa Felix Mendelssohn Bartholdy, wird Wagner aber auch als ein Wegbereiter des Antisemitismus angesehen.

Internet: www.richard-wagner-leipzig.de

mpu / rk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr