Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Restauriertes Streetart-Werk von Blek Le Rat in Leipzig enthüllt - "Madonna mit Kind"

Restauriertes Streetart-Werk von Blek Le Rat in Leipzig enthüllt - "Madonna mit Kind"

Ein kleines modernes Kunst-Märchen hat in Leipzig ein Happy End gefunden. Jahrelang gammelte ein Streetart-Werk eines französischen Künstlers vergessen an einem verfallenen Haus vor sich hin.

Voriger Artikel
Light-Wesen - Mario Vargas Llosa schreibt über eine "Kultur des Spektakel"
Nächster Artikel
Verleihung der Goldenen Zigarre: Bert Noglik erhält Auszeichnung in Leipzig

An einer Hauswand in Leipzig prangt seit Freitag hinter Glas ein wiederentdecktes Kunstwerk des französischen Streetart-Pioniers Blek Le Rat.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Jetzt wurde es gerettet. An einer Hauswand in Leipzig prangt seit Freitag hinter Glas ein wiederentdecktes Kunstwerk des französischen Streetart-Pioniers Blek Le Rat. Die „Madonna mit Kind“ ist nach Angaben der Stadt das älteste erhaltene Werk dieser Art von Blek Le Rat (bürgerlich: Xavier Prou).

Die Wiederentdeckung gilt als kleine Sensation. Der Franzose sprühte die „Madonna mit Kind“ 1991 bei einem Leipzig-Aufenthalt auf die Wand - als Liebeserklärung an seine spätere Frau. Das Haus verfiel, das Bild verschwand hinter Plakaten. 2012 wurde das Kunstwerk von der Leipzigerin Maxi Kretzschmar (29) wiederentdeckt.

Sie sei als Kind immer an der „Madonna“ vorbeigelaufen und fasziniert von ihr gewesen, sagte Kretzschmar. Als das Haus saniert werden sollte, fielen die Plakate, und Kretzschmar erkannte das Kunstwerk sofort wieder. Sie setzte bei der Stadt und dem Immobilieninvestor alle Hebel in Bewegung, um das Bild zu retten.

Horst Langner, der Chef der Immobilienfirma, erzählte: „Am Anfang konnten wir nichts damit anfangen.“ Er habe nicht die Verantwortung für das Kunstwerk haben wollen, und ihm seien eher Befürchtungen wie ein Baustopp in den Sinn gekommen. Inzwischen denkt er anders darüber: „Heute ist es eine tolle Geschichte. Wir werden oft darauf angesprochen.“ Sogar die Stadtrundfahrten-Busse stoppten mittlerweile vor dem Bild.

Der Immobilieninvestor und die Stadt Leipzig gaben zusammen 9000 Euro für den Erhalt des Kunstwerkes. Blek Le Rat selbst erneuerte es im Sommer 2012. Er sei sehr gerührt gewesen, hieß es. Geschützt hinter einer Glasscheibe soll die „Madonna mit Kind“ jetzt die Zeiten überdauern.

In der Ausgabe vom 14. April berichtet der LVZ sonntag über Blek Le Rat und die Madonna.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Das Museum zum Arabischen Coffe Baum erstrahlt in neuem Glanz. Hier gibt es exklusive Einblicke! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr