Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richtung Kunst: 12.000 Besucher beim Herbstrundgang in den Spinnerei-Galerien

Richtung Kunst: 12.000 Besucher beim Herbstrundgang in den Spinnerei-Galerien

Leipzig. Die Baumwollspinnerei haben am Wochenende zum Großen Herbstrundgang "Richtung Kunst" eingeladen. Alle Galerien und Ausstellungsflächen eröffneten neue Schauen.

Etwa 12.000 Kunstinteressierte folgten der Einladung, sagte Veranstalter Bertram Schultze gegenüber LVZ-Online.

Zeitgleich zum Herbstrundgang ist die zweite Ausgabe des exklusiven LVZ-Kunst-Magazins

„SpinArt – Rundgang durch die Spinnerei-Galerien Leipzig“

erschienen. Alle Infos dazu und eine multimediale Vorschau finden Sie im "SpinArt"-Special.

Viele der aktuellen Ausstellungen sind noch bis Ende Oktober, teilweise sogar länger zu sehen. Auch die Fotoschau des Schweizer Fotografen und Videokünstlers Beat Streuli

Dogenhaus Galerie

(Halle 4). Streuli dokumentiert seit vielen Jahren die anonymen Bewohner in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt. Ob in Sydney, Tokio oder New York - Streulis fesselnde Strassenporträts zeigen Menschen, die – herausgezoomt aus der Masse - ihren alltäglichen Geschäften nachgehen.

Höhepunkt der Gruppenausstellung „Night Of The PAWN“ (POTW) in der

Werkschauhalle

(Halle 12) war ein Schachturnier, bei dem am Rundgang-Wochenende acht Berliner gegen acht Leipziger Künstler angetreten sind. Die Spielbretter bleiben sollen während des gesamten Ausstellungszeitraums (bis 9. Oktober) stehen bleiben.

Auch der Schauspieler Armin Mueller-Stahl war auf dem aktuellen Rundgang mit eigenen Arbeiten vertreten. In der neuen

SpinArt-Lounge

(Halle 10) sind zwölf seiner Bilder, zum Teil mit Leipzig-Bezug, zu sehen. Einige Werke stammen aus seinem Mappenwerk „Urfaust“. Zur Verfügung gestellt wurden sie vom Kunsthaus Lübeck.

 

„Er malt eigentlich schon immer“, sagte Mueller-Stahls Nichte Karoline, selbst Autorin und Lektorin in der Spinnerei. Ausstellen würde er seine Werke aber erst seit zehn Jahren. Besonders freue sie, dass ihr Onkel sich an die klassische Malerei hält.

php3f8a87bce2201009121339.jpg

Leipzig. Die Baumwollspinnerei hat am Wochenende zum traditionellen Großen Herbstrundgang "Richtung Kunst" eingeladen. Alle Galerien und Ausstellungsflächen eröffneten neue Schauen. Etwa 12.000 Kunstinteressierte folgten der Einladung. Zeitgleich zum Herbstrundgang ist die zweite Ausgabe des exklusiven LVZ-Kunst-Magazins „SpinArt“ erschienen.

Zur Bildergalerie

Gleich drei Werkschauen bündelt derzeit das

Kunstzentrum Halle 14

. Die Ausstellung „An das Gerät!” widmet sich weniger den Künstlern selbst, sondern ihren Werkzeugen und Hilfsmitteln, die sie benötigen, um ein Kunstwerk zu erstellen. Zum vorerst letzten Mal präsentiert die Columbus Art Foundation ihre „shortlist“-Ausstellung zum Columbus-Förderprojekt. Unter dem Titel „Construct – Constructed“ befragen im Universal Cube der HGB Leipzig die ausstellenden Künstler ihre subjektiven Positionen im Hinblick auf Herkunft, Geschlecht, Nationalität, Religion und Klasse.

Beim letzten Frühjahrsrundgang präsentierte die

Filipp Rosbach Galerie

(Halle 20) Bilder von David O’Kane. Jetzt darf hier das Schaffen seines Bruders Eamon unter die Lupe genommen werden.

Eigen + Art

(Halle 5) setzt auf Gesellschaftskritisches von Birgit Brenner und die Galerien

ASPN

,

b2

(beide Halle 20) sowie

Kleindienst

(Halle 3) holen sich HGB-Absolventen ins Haus. Die

maerzgalerie

(Halle 6) stellt in der Schau „Parallelwelten“ Fotografien von Ilkka Halso (FIN) der Malerei von Aris Kalaizis (D/GR) gegenüber. Im

Spinnerei archiv massiv

(Halle 20) sind Landschaften von Friederike Jokisch zu sehen und im

Laden für Nichts

(Halle 18) Werke von neun Meisterschülern des Londoner Goldsmiths College. Gleich nebenan widmet sich das gemeinnützige Atelierprogramm

LIA

vielversprechenden internationalen Nachwuchskünstlern.

Am Wochenende konnte die große Spinnereifamilie außerdem ein neues Mitglied begrüßen: Die Niederländische

Galerie Johann Deumens

öffnet in Halle 4 ihre erste Leipziger Dependance.

Annett Riedel/stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr