Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen verleiht alle zwei Jahre hochdotierten Tanzpreis - Leipziger Lofft wird Ausrichter

Sachsen verleiht alle zwei Jahre hochdotierten Tanzpreis - Leipziger Lofft wird Ausrichter

Sachsen wird künftig alle zwei Jahre einen Tanzpreis verleihen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung trägt den Namen der Tänzerin Ursula Cain (1927-2011).

Voriger Artikel
"Spiel's noch mal, Sam" - Ausstellung mit Werken Georg Brückners in der Spinnerei
Nächster Artikel
Schräg ist nur die Spielfläche: Koproduktion von Theater der Jungen Welt und Lofft

Dirk Förster, künstlerischer Leiter des LOFFT.

Quelle: André Kempner

Dresden. Der Preis geht auf eine Initiative von Kunstministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) zurück, die Sparkassen-Versicherung Sachsen unterstützt das Anliegen. „Sachsen ist nicht nur die Wiege des modernen Ausdruckstanzes, sondern hat auch heute eine vielfältige und lebendige Tanzszene. Der Sächsische Tanzpreis soll das Engagement von Künstlerinnen und Künstlern dieser Szene würdigen und zudem stimulierende Impulse für das Tanzland Sachsen geben“, sagte von Schorlemer am Freitag in Dresden.

Die Hälfte des Preisgeldes geht direkt an die Gewinner. Die zweite Hälfte soll zweckgebunden für ein Gastspiel in Sachsen verwendet werden. Damit möchte der Freistaat auch ein Signal für die Tanzförderung im eigenen Land setzen. „In Sachsen gibt es bisher keine Förderung für die Wiederaufführung von Produktionen.“ Da aber nur durch häufige Auftritte Tanzcompagnien sichtbar werden, wachsen können und überregionale Bedeutung erlangen, sei dieser Preis ein wichtiger Baustein in der Tanzlandschaft Sachsens, wie es hieß. Mit der Ausrichtung des Preises wurde der Tanzproduzent und Veranstalter LOFFT aus Leipzig beauftragt.

Der Preis richtet sich sowohl an Inszenierungen aus der freien Szene als auch aus den Stadt- und Staatstheatern. „Der Sächsische Tanzpreis ist ein starkes Signal für die gesamte Tanzszene im Freistaat, gerade weil er nicht nach Institutionen unterscheidet, sondern die künstlerische Kraft einer Inszenierung würdigt“, betonte Dirk Förster, künstlerischer Leiter des LOFFT. Die Auszeichnung wird erstmals 2015 verliehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr