Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schauspiel Leipzig: Intendant Hartmann hinterlässt Schuldenberg - 400.000 Euro fehlen

Schauspiel Leipzig: Intendant Hartmann hinterlässt Schuldenberg - 400.000 Euro fehlen

Sebastian Hartmann, bis vergangenen Sommer Intendant des Leipziger Schauspiels, hinterließ am Ende seiner letzte Spielzeit ein Defizit von über 400.000 Euro. Darüber informierte Hartmanns Nachfolger Enrico Lübbe den Betriebsausschuss Kulturstätten der Stadt auf dessen Sitzung am Montag.

Voriger Artikel
Ausstellung zur Zeitschrift "Gartenlaube" - einem Phänomen auf der Spur
Nächster Artikel
Defizit im Schauspielhaus Leipzig – Ex-Finanzchef wiegelt ab – Stadt prüft Regress

Hinterlässt großes Defizitloch: Ex-Intendant Hartmann. (Archivbild vom Juni 2009)

Quelle: dpa

Leipzig. Der Ausschuss unterrichtete Oberbürgermeister Burkhard Jung. Der habe dies mit „deutlichem Grollen im Bauch“ zur Kenntnis genommen, sagte am Dienstag auf Nachfrage Stadtsprecher Matthias Hasberg. Vor einer offiziellen Stellungnahme wolle man aber abwarten, bis das Ergebnis schriftlich vorliege.

Hartmann, der insgesamt fünf Jahre dem Leipziger Theater als Intendant vorstand, hatte im Vorfeld immer wieder versichert, er werde einen ausgeglichenen Haushalt hinterlassen, insbesondere der Umbau des Schauspielhauses zur Festspiel-Arena und zurück werde keine zusätzlichen Kosten verursachen. Auf den Etat Lübbes wird das Defizit voraussichtlich keinen Einfluss haben.

Laut Lübbe hatten Hartmann und sein Verwaltungsdirektor Volker Ballweg im Wirtschaftsplan für 2013 sogar angekündigt, der neuen Intendanz einen deutlichen Überschuss zu hinterlassen. Das Gegenteil ist eingetreten. Nach Angaben des Schauspiels reißt einerseits das Abschlussfest unter Hartmann auf Schloss Beesenstedt vom Juni 2013 das größte Loch in die Bilanz. Andererseits fallen die Honorar- und Ausstattungskosten im Zusammenhang mit den „Leipziger Festspielen“ ins Gewicht.

Hartmann ließ zum Abschluss seiner Intendanz den großen Saal des Theaters in ein von Zuschauerrängen umgebenes Bühnenoval umbauen und lud viele Gastkünstler, darunter Stars wie Klaus Maria Brandauer, in die „Arena“ ein. Der Rückbau in den herkömmlichen Zuschauersaal war pünktlich zum Amtsantritt Lübbes im August erfolgt. „Alles funktioniert“, hatte Lübbe damals noch fröhlich bei einem Gang durch das Theater verkündet. Jetzt geht er davon aus, dass sein Haus das Kalenderjahr mit dem ihm übergebenen sechsstelligen Defizit abschließen muss.

kfm/dir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr