Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Schnittstelle Druck“ verbindet angehende und etablierte Künstler in Leipzig

„Schnittstelle Druck“ verbindet angehende und etablierte Künstler in Leipzig

Mit dem Projekt „Schnittstelle Druck“ bündeln das Museum der bildenden Künste (MdbK) und die Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) ihre Kräfte. Bis zum 26. Juni sind in beiden Häusern Werke verschiedener Künstler zu sehen.

Leipzig. Große Namen und noch zu entdeckende Kreativ sind dabei.

Herausragende Werke von Kunst-Studenten neben denen etablierter Künstler zu zeigen ist es, was hinter der Ausstellung „Schnittstelle Druck“ steckt. In einer Doppelschau des Bildermuseums der HGB sind unter anderem Werke von Julius Popp, Jonathan Meese oder Olafur Eliasson zu sehen. Zu ihnen gesellt sich eine ganze Reihe von Studierenden der HGB, deren Namen im Kunstbetrieb noch eher unbekannt sind.

Allen ausgestellten Werken ist nach Angaben der HGB eines gemeinsam: die innovative Nutzung traditioneller Techniken in einem zeitgenössischen Kontext. Denn der Ausgangspunkt des Projektes liege in der Lehre der HGB, die neben vielen Möglichkeiten der Bildproduktion und der Arbeit in den hauseigenen Druckwerkstätten vor allem auch auf zeitgenössischen Ansatz der Produktionen Wert lege. Ein elementarer Auftrag der Ausbildung und Forschung des Hauses bestehe darin, „Traditionen zu erhalten und in die Gegenwart zu vermitteln“, wie es in einer Mitteilung heißt.

Das Bildermuseum zeigt seinen Teil der Ausstellung immer dienstags, donnerstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr und mittwochs von 12 bis 20 Uhr. In der HGB sind die Arbeiten der beteiligten Künstler dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr in der Galerie, dem Lichthof sowie im Festsaal zu sehen

Holger Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr