Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sechs Künstler, zwei Städte: Songwriter-Festival rotiert zwischen Leipzig und Dresden

Rotor Songwriter Festival Sechs Künstler, zwei Städte: Songwriter-Festival rotiert zwischen Leipzig und Dresden

Zwei Abende, zwei Städte, sechs Künstler: Das Rotor Songwriter Festival will das Genre aufbrechen und eine künstlerische Verbindung zwischen Leipzig und Dresden schaffen.

In Horns Erben und der Dresdner Schauburg findet parallel ein Singer/Songwriter-Festival statt. Mit dabei: Svavar Knutur aus Island. (Archivbilder)

Quelle: André Kempner / PR / Stephan Lohse

Leipzig. Ein Musiker mit Gitarre, manchmal am Piano, spärliches Licht, wenig Bewegung – so sehen klassische Singer/Songwriter-Abende aus. Das Rotor Songwriter Festival will mit diesem Image brechen. Statt einzelner Künstler entstehen bei dem Event Kollektive, statt Stillstand gibt es Wechsel zwischen sechs Musikern und zwei Städten. Je drei Künstler spielen am Freitag erst in Leipzig, dann Sonnabend in Dresden – und umgekehrt.

„Wir wollen ausprobieren, ob Singer/Songwriter als Genre heute noch zieht und in welcher Form man diesen Musikstil noch auf die Bühne bringen kann“, erklärt Florian Zinner von Dynamite Konzerte. Das Start-up hat das Festival gemeinsam mit dem freischaffenden Künstler Christian Manss und einer Dresdner Agentur ins Leben gerufen. „Bei uns steht nicht – wie sonst üblich – ein Musiker allein auf der Bühne. Das Festival geht einen Schritt weiter, schafft ein Miteinander.“

Dafür hat sich die Agentur, die vor allem in Dresden, Leipzig und Berlin Konzerte organisiert, große und kleine Künstler der Szene eingeladen. Mit dabei sind neben der Jazz- und Soulsängerin Tabitha Xavier, Dolus Mutombo, der vom Kongo über Südafrika nach Deutschland kam, Mari Mana und Ami Warning auch Sebastian Hackel und Svavar Knutur. Der Isländer Knutur hat gerade noch beim Iceland Airwaves Festival in Reykjavik gespielt, das seit Jahren von der Szene hoch gelobt wird. Der Sachse Hackel bringt zudem Lokalkolorit auf die Bühne.

Die Entscheidung für Dresden und Leipzig als Orte für den Austausch ist vor allem wegen der „kulturellen Verschwisterung“ beider Städte gefallen. „In beiden Städten gibt es ein breites Publikum, das nicht nur in große Konzerthallen strömt, sondern auch in kleine Clubs“, so Zinner, „und sich nicht davon abschrecken lässt, wenn sie den Musiker nicht kennen.“

Potenzial für Überraschungen bietet sicher auch das Rotor Festival. Denn wie sich die Shows genau entwickeln, ist nicht nur für Publikum und Organisatoren offen. „Immerhin ist das auch für die Künstler etwas ganz Neues“, erklärt Zinner. „Wir sind alle gespannt, was da am Wochenende auf der Bühne entsteht.“

Rotor Songwriter Festival, Freitag, 9.12. und Samstag, 10.12., jeweils in Horns Erben Leipzig und in der Schauburg Dresden, Beginn an beiden Tagen 20 Uhr. Weitere Informationen unter dynamitekonzerte.com

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr