Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Singt Euch ein!" - 1800 Leipziger Grundschüler erhalten eine zusätzliche Musikausbildung

"Singt Euch ein!" - 1800 Leipziger Grundschüler erhalten eine zusätzliche Musikausbildung

Das Leipziger Musikprojekt „Singt Euch Ein!“ bekommt in diesem Schuljahr wissenschaftliche Begleitung von der Universität. Organisiert wird es von der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ in Kooperation mit 35 Leipziger Grundschulen.

Leipzig. Etwa 1800 Kinder der dritten Klasse bekommen einmal wöchentlich zusätzlich zum regulären Musikunterricht eine gesangspädagogische Betreuung.

Den Unterricht erteilen Pädagogen von der Musikschule zusammen mit den Musiklehrern der jeweiligen Schule, wie der Stimmexperte Professor Michael Fuchs von der Universität Leipzig erklärte. Anliegen des Projektes ist, den Kindern Freude am Musizieren zu vermitteln, ihre Stimmen zu entwickeln und die Bewegung zur Musik zu fördern. Fuchs und sein Wissenschaftlerteam interessiert, welche Auswirkungen dieses zusätzliche Angebot auf das Hörvermögen hat und auf die Fähigkeit, Gesangsstücke nachzusingen.

Dafür gibt es medizinische Untersuchungsmethoden. „Außerdem testen wir auch eine Gruppe von Probanden, die dieses zusätzliche Angebot nicht hatte“, sagte Fuchs, der an der Universität Leipzig die Sektion Phoniatrie und Audiologie leitet. Für die Kinder bedeutet das: Es gibt dreimal eine Untersuchung von jeweils 20 Minuten, jeweils vor und nach der dritten Klasse und - um die langfristigen Effekte zu untersuchen - auch nach der vierten Klasse.

„Unsere Hypothese ist: Das Angebot führt zu einer Verbesserung von Sing- und Hörfähigkeit“, sagte der Stimmexperte, der selbst von 1978 bis 1987 im Leipziger Thomanerchor Sängerknabe war. Letztlich diene das Projekt der Nachwuchsförderung und dem Nachweis, wie wichtig eine musische Ausbildung sei. „Es wäre zu hoffen, dass die Kinder beim Singen bleiben und dass sie sich über das Singen auch sprachlich verbessern“, sagte Fuchs. „In unsere Sprechstunde kommen immer mehr Kinder mit Sprach- und Stimmentwicklungsstörungen.“ Ein Grund sei, dass im Zeitalter von Fernsehen und sozialen Medien in den Familien zu wenig mit den Kindern gesungen werde.

Die wissenschaftliche Untersuchung biete den Gesangspädagogen im Projekt „Singt Euch Ein!“ zugleich eine Rückkopplung, was im eigenen Unterricht noch besser gemacht werden kann, damit Kinder die permanente Fähigkeit erlangen, sich stimmlich und sprachlich besser zu artikulieren.

Bundesweit gebe es zahlreiche Projekte, bei denen örtliche Musikschulen und Schulen zur Nachwuchsförderung kooperierten. „Wer in der Kindheit und Jugend zum Singen kommt, der bleibt oft auch im Erwachsenenalter dabei“, ist sich der Stimmexperte sicher. Fuchs betreut unter anderem auch den Thomanerchor. Die Leipziger Sektion Phoniatrie und Audiologie bietet zudem laut Fuchs eine bundesweit einzigartige Spezialsprechstunde für die kindliche Singstimme. Der Kontakt mit Phoniatern von außerhalb läuft meist über Telemedizin.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr