Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spürbarer Druckverlust: Guano Apes lassen sich im ausverkauften Haus Auensee feiern

Spürbarer Druckverlust: Guano Apes lassen sich im ausverkauften Haus Auensee feiern

Leipzig. Einige verlockende Wortspiele hält das neue Guano-Apes-Album für einen Text über das dazugehörige Konzert schon von Haus aus bereit.

Zum Beispiel, dass „Bel Air“, also gute Luft, im Haus Auensee am Montagabend ein knappes Gut ist oder dass nach all den Jahren viele „Fanman“ der Band die Treue gehalten haben, obwohl das „Fire in your eyes“ nicht mehr ganz so stark lodert. Und bezüglich passender Wortspiele steht der Titel der ersten Single „Oh, What A Night“ eigentlich für sich.

Letzteren Gedanken teilen mit Sicherheit einige Konzertbesucher in euphorisch-verschwitzter Stimmung auf dem Nachhauseweg. Die meisten haben es sich nicht nehmen lassen, die wiedervereinten Heroen ihrer Jugend live zu bewundern. Wie lange der letzte Auftritt der Guano Apes in Leipzig – abgesehen vom Support für Linkin Park im Juni auf der Festwiese – her ist, darüber sind sich Gitarrist Henning Rümenapp und das Publikum nicht so ganz einig.

Fest steht, dass die seit 1990 musizierende Göttinger Band sich zerstritten, wieder versöhnt und jetzt das erste Studioalbum seit acht Jahren im Gepäck hat. Darauf zu hören ist, dass sie älter geworden sind, sogar ein bisschen ruhiger. Sängerin Sandra Nasic lässt ihre markante Stimme kaum noch in das früher so typische, wohlklingende Schreien steigen, und auch den einstigen Unernst und Druck ihres Alternative Rock vermisst man jetzt häufig. Selbst unter langjährigen Anhängern gehen die Meinungen über die Platte auseinander. Mag also sein, dass das insgesamt neue Gewand von „Bel Air“ auch dem Konzert der Band einen anderen Beigeschmack verleiht.

Dennoch – das Haus Auensee ist prall gefüllt mit Fans, die sowohl alte Hits als auch neue Lieder feiern. Die Guano Apes liefern ab, was von ihnen erwartet wird, spielen routiniert, exakt im Zeitplan und technisch makellos. Zu einer denkwürdigen Nacht fehlen aber entscheidende Komponenten. Spontaneität und Interaktion wünscht man sich vergebens zwischen den Songs. Spaß auf der Bühne sieht anders aus. Mitreißend wirkt nur die pogende Menge davor.

Wie viel erfrischender sind da vier junge Herren aus Norwegen, die den an diesem Abend undankbaren Part der Vorband übernehmen. 22 heißt die Formation, die sich als Support der Apes zum ersten Mal außerhalb ihrer Heimat einen Namen machen kann. Sphärische Synthieklänge eröffnen das dynamische Treiben, die Bühne ist in Schwarzlicht gehüllt und offenbart die neonbemalten Gesichter der Band. Obwohl die Resonanz des Publikums eher verhalten ausfällt, wirbeln die Jungs über die Bühne, als ginge es um ihr Leben. Ihre Musik ist zunächst dank diffiziler Rhythmen und rasanter Taktwechsel ungewohnt für die Ohren, aber genau darin liegt der Reiz. Psychedelische Cluster reihen sich an hymnenartige Rocksongs und groovige Ohrwürmer. Herausragend schön singt Sänger Fox mit Kopfstimme zarte Melodien. Zwar hält nicht jedes Stück diese hohe Qualität, aber was 22 auf die Bühne bringen, ist innovativ, neu und vor allem live ein Erlebnis. Vielleicht gelingt es auch den Guano Apes, sich diese jugendliche Spielwut und Leidenschaft zurückzuerobern.

Rike Ostwald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr