Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Tatort"-Leipzig: Ermittler untersuchen Morde in der Altenpflege / Drehstart für neuen Fall

"Tatort"-Leipzig: Ermittler untersuchen Morde in der Altenpflege / Drehstart für neuen Fall

Joachim Tomaschewsky hat schon in mehr als 150 Filmen mitgespielt - nun feiert er mit 91 Jahren sein „Tatort“- Debüt. In dem Sozialkrimi im Umfeld der Altenpflege ermitteln die Leipziger Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) in zwei Mordfällen.

Leipzig. Die Familie Holst ist mit der Betreuung des demenzkranken Opas Karl (Tomaschewsky) überfordert und gerät in eine ausweglose Situation. Der bedrückende Krimi „Heimwärts“ ist am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD zu sehen.

Drehbuchautorin Heike Rübbert und Regisseur Johannes Grieser schildern einen Konflikt, in den viele Angehörige geraten, wenn die Eltern älter werden: Sie sollen ihren Lebensabend zu Hause verbringen und nicht in einem Heim. Da geraten alle Beteiligten schnell an ihre Grenzen. Es gibt zu wenig Personal, und die Pflege ist teuer. Dennoch schuften die Betreuer oft für Niedriglöhne und machen viele Überstunden.

Tomaschewsky musste sich extra einen Vollbart wachsen lassen, damit er für die Opa-Rolle nicht zu jung aussieht. Für den 91- Jährigen, der mit Wuttke jahrelang an der Berliner Volksbühne spielte, ist der Umgang mit Senioren in der Gesellschaft ein ebenso gewichtiges wie ungelöstes Thema. „Es gibt keine Großfamilien mehr, wer soll die Pflege übernehmen?“ Die Rolle empfindet er als eine Herausforderung. „Einen Menschen zu spielen, der geistig da ist und dann wieder abwesend - das hat mich sehr interessiert.“

Thomalla und Wuttke lösen bereits den achten Fall, nachdem sie Peter Sodann (Kommissar Ehrlicher) abgelöst haben. Meist schalten um die acht Millionen Zuschauer ein, das entspricht einem Marktanteil von deutlich über 20 Prozent. Der neue Film um den Tod einer jungen Altenpflegerin ist allerdings sehr düster geraten und hat ein deprimierendes Ende. Eine gewisse Komik entwickelt sich, als Opa Karl ausgerechnet den nicht gerade sympathischen Kommissar Keppler immer wieder anruft - und der sich für seine Verhältnisse rührend um ihn kümmert. Mehr solcher Auflockerungen hätten nicht geschadet.

Aktuell arbeitet das Leipziger Ermittler-Duo bereits an einem neuen Fall. Seit 1. Juni finden in der Messestadt Dreharbeiten zum 54. MDR-Tatort mit dem Arbeitstitel "Schön ist anders". Die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler müssen hier den Mord an einem Personalleiter der städtischen Verkehrsbetriebe aufklären. Die Ehefrau des Opfers wird von Corinna Harfouch gespielt, in weiteren Rollen sind Swetlana Schönfeld, Maxim Mehmet, Kai Schumann und Dieter Jasslauk zu sehen. Regie führt Judith Kennel nach einem Drehbuch von Kathrin Bühlig ("Schwarzer Peter"). "Schön ist anders" soll Ende 2010 in der ARD ausgestrahlt werden.

Rolf Westermann/Annett Riedel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr