Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Think-Festival: Partyvolk darf am Cospudener See am Sonntag länger feiern

Neunte Auflage Think-Festival: Partyvolk darf am Cospudener See am Sonntag länger feiern

House, Techno, Elektro, gemixt mit Sonne, Sand und See – das ist das Rezept des Think-Festivals am Cospudener See. Am kommenden Sonntag steigt die Mega-Party am Nordstrand.

Mega-Party am Nordstrand: Think 2015 am Cospudener See.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Der Sonntag wird heiß, zumindest am Nordstrand des Cospudener Sees: Am 31. Juli drehen sich die Turntables beim neunten Leipziger Think-Festival. In diesem Jahr geht auch ein Wunsch von Veranstaltern und Partyvolk in Erfüllung: Zum ersten Mal darf eine Stunde länger getanzt werden, nämlich bis 23 Uhr.

„Das ist ein Testballon, den wir zusammen mit den Städten Leipzig und Markkleeberg steigen lassen“, so Festival-Sprecher Martin Driemel gegenüber LVZ.de. Schon ab morgens um 10 Uhr steigt die Party mit insgesamt 28 Acts über den Tag, drei Bühnen – Sand und See unter den Füßen inklusive. Das musikalische Spektrum reicht von House über Techno und Elektro bis zu Eletronica.

Von Mindcookies bis Dixon

Auf der Hauptbühne sendet Wahlleipziger Lars-Christian Müller die ersten Schwingungen des Tages über den Strand. Der ausgebildete Saxofonist, den viele aus der Partyreihe Mindcookies in der Distillery kennen, wird so einige Sound-Schätze auf den Plattenteller bringen. Dem Berliner Dixon gehören die letzten beiden Stunden auf der Hauptbühne. Das internationale Musik-Onlinemagazin Resident Advisor kürte Dixon zum dritten Mal in Folge zur Nummer 1 der DJs. Für alle, die danach die Nacht zum Tag machen wollen, beginnt wieder um 22 Uhr die After-Show-Party in der Distillery.

Wenn satte Beats über den Nordstrand schallen, und tausende Tänzer eine Welle machen, dann ist es Zeit fürs Think-Festival: Bei Sonnenschein und Temperaturen um 23 Grad hat das Partyvolk am 26. Juli 2015 am Cospudener See die Regentschaft übernommen. Foto: André Kempner

Zur Bildergalerie

Zwischen Tanzen in der Morgensonne und Tanzen unterm Sternenzelt liegt ein fettes Programm zum Chillen und Feiern. Kurzentschlossene bekommen derzeit noch Tickets im regulären Vorverkauf. Aber nur „einige wenige“, so Festival-Sprecher Driemel. Ob es eine Tageskasse mit Restkarten gebe, könne er noch nicht sagen. Die Veranstalter rechnen damit, dass das Think ausverkauft sein wird, so Driemel weiter.

Und das Wetter?

Regen und Sturm, alles schon da gewesen, wenn die Think-Jünger sich in die Sound-Cloud beamen. Aber die Vorhersage auf einschlägigen Wetterportalen sieht gar nicht schlecht aus: Um die 25 Grad und vielleicht mal ein Schauer. Martin Driemel empfiehlt: „Bitte Daumen drücken und schön aufessen“.

Alle Infos: www.think-festival.de

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig, Cospudener See 51.281998 12.345543
Leipzig, Cospudener See
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr