Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Think-Festival trotzt dem Regen – Chaos nach Parkplatzsperrung am Cospudener See

Think-Festival trotzt dem Regen – Chaos nach Parkplatzsperrung am Cospudener See

Leipzig. Gut 5000 Besucher trotzen beim Think-Festival im Leipziger Süden dem Regen. Trotz Unwetterwarnung ließen die Veranstalter das Eintagesfestival weiterlaufen.

Voriger Artikel
Medienstadt-Verein: Leipzig soll "City of Music" werden
Nächster Artikel
Kunstspende für Leipzigs Bildermuseum: Werke für 125.000 Euro kommen aus Essen

Etwa 5000 Besucher feiern beim Th!nk?-Festival am Nordstrand des Cospudener Sees.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Das Party-Areal am Nordufer des Cospudener Sees wurde bereits von heftigen Regenschauern heimgesucht, als es im Stadtgebiet noch trocken war. Die Wetterfront zog von Süden her über das Gebiet und brachte Starkregen mit bis zu 40 Litern in der Stunde und Hagel mit sich nach Leipzig. Die Besucher des Festivals hatten Glück, dort regnete es zwar auch, aber wesentlich weniger.

„Als sich die Unwetterfront näherte, haben wir die nötigen Vorkehrungen getroffen“, sagte Eventmanager Martin Driemel. Ein Havarieplan sei in Kraft getreten, dabei hätten Ordnungskräfte sich an verschiedenen Schlüsselpositionen aufgestellt. Mehr sei aber nicht notwendig gewesen, da die Schlechtwetterfront weitergezogen ist.

Zuvor herrschten noch hochsommerliche Temperaturen.  Am Mittag musste einer der Festival-Parkplätze gesperrt werden, teilte der Veranstalter mit. Für die Fläche an der Brückenstraße bestand Brandgefahr. Anwohner berichteten in der Folge, dass die Besucher auf die Straßen ausgewichen seien, was zu einem Parkchaos vor Ort geführt habe.

php0801a6b8e3201407271724.jpg

Leipzig. Gut 5000 Besucher trotzen beim Think-Festival im Leipziger Süden dem Regen. Trotz Unwetterwarnung ließen die Veranstalter das Eintagesfestival weiterlaufen.Die Wetterfront zog von Süden her über das Party-Areal am Nordufer des Cospudener Sees. Die Besucher hatten dennoch Glück.

Zur Bildergalerie

Das Eintages-Festival TH!NK? findet zum bereits siebten Mal in Leipzig statt. Aus dem Umfeld des Leipziger Clubs Distillery entstanden, stehen elektronische Beats im Vordergrund. 2014 sind unter anderem Ellen Alien, Nightmares on Wax, Sven Väth, Vincent Neumann, Filburt und Kali Avaaz mit dabei. Bis 22 Uhr wird am Cospudener See gefeiert, danach geht es in der Distillery zur After Hour.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr