Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
US-Popstar Prince mit 57 Jahren gestorben

Sänger US-Popstar Prince mit 57 Jahren gestorben

Der US-Popstar Prince ist tot. Der Sänger starb im Alter von 57 Jahren auf seinem Anwesen in Minnesota.

Nach Medienberichten ist der US-Popstar Prince tot.

Quelle: dpa

New York. Der US-Popstar Prince ist tot, er starb im Alter von 57 Jahren. Die Leiche des Sängers sei am frühen Donnerstagmorgen auf seinem Anwesen im US-Staat Minnesota entdeckt worden, hieß es auf der Promi-Webseite "TMZ". Auch eine Sprecherin des Musikers bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Tod des Sängers. «Mit großer Trauer bestätige ich, dass die legendäre Sängerikone Prince Rogers Nelson heute morgen im Alter von 57 Jahren in seinem Anwesen in Paisley Park gestorben ist. Es gibt bislang noch keine weiteren Informationen über die Todesursache.»

Zuvor hatte die Polizei im US-Bundesstaat Minnesota per Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt, dass es im Anwesen des Sängers einen Todesfall gegeben habe. Einsatzkräfte seien vor Ort, hieß es. Der Sheriff wollte auf telefonische Nachfrage aber zunächst nicht bestätigen, dass es sich bei dem Toten um Prince handele, wie zahlreiche US-Medien berichteten.

Bereits am 16. April hatte der Sänger nach zwei Konzerten in der US-amerikanischen Stadt Atlanta auf dem Rückflug in seinen Heimatstaat Minnesota eine Klinik aufsuchen müssen. Zuvor war berichtet worden, das Prince bereits seit mehreren Wochen an einer Grippe leide.

Der Popsänger hatte vor allem in den 1980er Jahren die internationale Musikszene beeinflusst. Berühmt wurde er mit dem Song „Purple Rain“, in seiner Karriere verkaufte Prince über 100 Millionen Platten. 

Mit seinem einzigartigen Stil zwischen R&B, Funk, Rock und Soul galt Prince als einer der vielseitigsten und wandlungsfähigsten Künstler seiner Zeit. Der siebenfache Grammy-Gewinner ging sehr häufig auf Tour. Er produzierte Alben und schrieb Songs für andere Musiker.

Er nahm hunderte Titel auf, die bis heute unveröffentlicht sind. Immer wieder experimentierte er mit verschiedenen Stilen und band diese zu einem unverwechselbaren Werk zusammen.

 

LVZ

Minnesota 46.729553 -94.6859
Minnesota
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig und die evangelisch-lutherische Kirchenbehörde wachten zu Bachs Zeiten streng über "unliebsame" Glaubensausübungen. Das Bach-Museum Leipzig beleuchtet in der Ausstellung "Glaubenswelten" die religiöse Situation in der Stadt zu jener Zeit. Hier geht's zur Schau des Monats April! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr