Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über Kochlöffel, Backofen und Restaurants - Ausstellung zum Essen und Trinken in Leipzig

Über Kochlöffel, Backofen und Restaurants - Ausstellung zum Essen und Trinken in Leipzig

„Is(s) was?!“ ist der doppeldeutige Titel einer neuen Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig. Die Schau stellt das Thema Essen und Trinken in Deutschland in den Mittelpunkt.

Voriger Artikel
Neuer Intendant: Aus dem "Centraltheater" wird wieder das "Schauspiel" Leipzig
Nächster Artikel
Ultimative DeMo-Grafie: "Monument", die opulente Werkschau zu Depeche Mode

Alles rund um die Geschichte von Essen und Trinken in Deutschland zeigt die Ausstellung „Is(s) was?!" im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Gezeigt werden 1200 Exponate, darunter echte Raritäten wie das älteste deutschsprachige Kochbuch aus dem Jahr 1350.

Was aßen die Leute im Westen gern und wie ernährte sich der DDR-Bürger? Der Blick reicht 60 Jahre in die Vergangenheit zurück - als im Westen noch die emsige Hausfrau zum gängigen Familienbild gehörte und im Osten die berufstätige Mutter alles unter einen Hut bringen musste, sagte die Projektleiterin Anne Martin am Donnerstag. Das habe auch Auswirkungen auf das Essverhalten gehabt. Die Ausstellung sollte am Abend eröffnet werden.

php491c2bac54201305161923.jpg

Leipzig. „Is(s) was?!“ ist der doppeldeutige Titel einer neuen Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig. Die Schau stellt das Thema Essen und Trinken in Deutschland in den Mittelpunkt. Gezeigt werden 1200 Exponate, darunter echte Raritäten wie das älteste deutschsprachige Kochbuch aus dem Jahr 1350. Die Ausstellung läuft bis zum 2. Februar 2014.

Zur Bildergalerie

Kaum jemand wisse sicherlich, dass in der Bundesrepublik die erste Pizzeria 1952 in Würzburg (Bayern) eröffnet wurde, sagte Martin. In der Schau wird das Gästebuch von damals gezeigt. Mit 45 Stücken wird außerdem an das legendäre Japan-Restaurant „Waffenschmied“ in Suhl (Thüringen) erinnert, dem im vorigen Jahr unter dem Titel „Sushi in Suhl“ ein Kinofilm gewidmet war.

Die Schau (bis 2. Februar 2014) zeichnet ebenso den Weg von „Tante Emma“ zum heutigen Discounter und bietet eine Chronologie der Lebensmittelskandale in Deutschland. Die Ausstellung solle auch zur Diskussion über gesellschaftliche Wandlungsprozesse anregen, etwa zum Thema Tafeln in Deutschland, sagte der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums, Rainer Eckert.

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig gehört zur Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mit weiteren Standorten in Berlin und Bonn. Im vorigen Jahr kamen mehr als 300.000 Besucher in die Leipziger Einrichtung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr