Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verdammt, er kann es: Matthias Reim im Leipziger Haus Auensee

Verdammt, er kann es: Matthias Reim im Leipziger Haus Auensee

Vor einem knappen Vierteljahrhundert grölte sich Matthias Reim mit "Verdammt ich lieb dich" in die deutschen Charts. Der Song schien dabei das typische Exemplar eines One-Hit-Wonders.

Voriger Artikel
Ausverkaufte Premiere von "Die Walküre" in der Leipziger Oper: Inzest und Ehebruch im Krieg
Nächster Artikel
Einer, der nichts mehr beweisen muss - Eric Burdon und die Animals im Haus Auensee

Beherrscht die Rockerpose und den Saal im Haus Auensee: Matthias Reim sorgte für kollektive Begeisterung.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Wenig überraschend war da der bald folgende Trudelflug Reims in die Bedeutungslosigkeit. Und sein Comeback - überrascht das? 2013 ist sein Jahr. Seine CD "Unendlich" verkauft sich wie geschnitten Brot, die Tournee sorgt für volle Häuser. Am Freitag spielte Reim im ausverkauften Haus Auensee - und sein Publikum feierte den Mann begeistert.

Umstellt von seiner sechsköpfigen, dunkel gekleideten Band, steht Reim, kontrastreich im weißen Glitzer-T-Shirt mit schwarzer Kreuzapplikation, an der Bühnenrampe und breitet die Arme aus. Ein Phönix, zurückgeflattert aus der Asche: "Oben am Himmel steht ein einsamer Stern" singt er, und für einen kurzen Moment mag man fragen, ob der Song nicht von mehr erzählt als von Liebessehnen: "Jeder Blick nach oben erinnert mich daran/ dass es Dinge gibt, die man nicht halten kann."

php95b0fcab3e201312072223.jpg

Leipzig. „Verdammt ich Lieb dich“ war sein größter Hit, doch auch sein letztes Album „Unendlich“ landete ganz oben in den deutschen Charts: Am Freitagabend hat Matthias Reim vor begeistertem Publikum im ausverkauften Haus Auensee gespielt. Fotos vom Konzert in unserer Bildstrecke.

Zur Bildergalerie

Halten kann sich auch nicht das Publikum. Der Saal ist bester Laune. Songs werden gern aus voller Brust mitgesungen. Textsicher ist man, selbstsicher auch: "Matze, ich will ein Kind von Dir" lassen gelegentlich weibliche Fans lautstark vernehmen, Blumen werden auf die Bühne gereicht, Feuerzeuge leuchten, und im hinteren Viertel des Saals wird auch mal Arm in Arm getanzt.

Oder es wird insgesamt kollektiv gestampft und geklatscht, zu Basstrommel-Beats und Drei-Akkorde-Gitarrenriffs.

Es ist ein Erfolgsrezept: Die Aufpäppelung des Schlagers mit den Elementen des Pop und die Biedermeierisierung des Pop mit den Mitteln des Schlagers. Helene Fischer oder Andrea Berg exerzieren das mit Bravour, und was Matze Reim angeht - der beherrscht die Rockerpose perfekt. Spätestens, wenn er zu jaulenden Gitarren seinen Beziehungsabgesang "Ich bin doch sowieso für dich das Letzte" schmettert und sich die drei Backgroundsängerinnen dazu sexy in den Hüften wiegen, mag klar sein, dass dieses Comeback so überraschend nicht ist.

Weil diese Musik einen Zeitgeistnerv trifft. Und weil Reim es kann. Merkt man vor allem im zweiten Teil des Abends, wenn er mit der Ansage "Ich habe Hochachtung vorm Osten", die ostdeutsche Seele mit ostdeutschem Liedgut streichelt. Mit Covern von Citys "Am Fenster" und Karats "Sieben Brücken" und "Schwanenkönig": "Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere" säuselt es besinnlich. Allerdings: So recht passen Matze und Schwanengesang nicht zusammen. Mag auch an jener Art Lyrik liegen, die einen an Loriot denken lassen ("Ihr Bild hängt schief") - ein Problem, das dem Original-Reim-Reim wiederum völlig abgeht: "Sieben Bier, zu viel geraucht/Das ist es, was ein Mann so braucht" heißt es in "Verdammt ich lieb dich", dem alten Hit, der im Publikum dann endgültig einen Begeisterungsorkan entfacht. Für 2014 hat sich Reim erneut angekündigt. Es wird wieder voll werden. Der Mann ist kein One-Hit-Wonder. Steffen Georgi

iReim am 4. Dezember 2014, Haus Auensee Leipzig (20 Uhr), Kartentel. 0800 2181050.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2013

Steffen Georgie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr