Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wende-Epos: Dok Leipzig zeigt Eröffnung parallel im Hauptbahnhof

„Alles andere zeigt die Zeit“ von Andreas Voigt Wende-Epos: Dok Leipzig zeigt Eröffnung parallel im Hauptbahnhof

Sein Leipzig-Zyklus ist international bekannt – 25 Jahre nach der Wende kehrt Filmemacher Andreas Voigt zu den Protagonisten zurück. Dok Leipzig zeigt den Streifen zur feierlichen Eröffnung im Kino und im Hauptbahnhof.

Am 26. Oktober eröffnet Dok Leipzig das Programm mit der Weltpremiere „Alles andere zeigt die Zeit“ von Andreas Voigt.

Quelle: dpa

Leipzig. Das Dokumentarfilm-Festival DOK Leipzig wird am 26. Oktober mit einem Film rund um die deutsche Wiedervereinigung vor 25 Jahren eröffnet. Der Regisseur Andreas Voigt präsentiert mit „Alles andere zeigt die Zeit“ den sechsten Teil seines Leipzig-Zyklus, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. Erstmals wird der Eröffnungsfilm schon am ersten Abend ab 19.30 Uhr öffentlich und kostenfrei in der Osthalle des Leipziger Hauptbahnhofes zu sehen sein.

„Alles andere zeigt die Zeit“ knüpft an eine Filmreihe des Regisseurs aus den Jahren zwischen 1986 und 1997 an. Darin begleitete er die Wege einiger Leipziger in den damaligen Umbruchszeiten. In seinem neuen Werk kehrt er nun zu ausgewählten Protagonisten zurück. Der Film beschreibe „mit enormer emotionaler Wucht“, wie Menschen den Wandel der vergangenen 25 Jahre erlebt haben. „Auch wenn die Protagonisten aus Leipzig stammen, spielt die Handlung größtenteils in Westdeutschland“, verrät Programmleiterin Grit Lemke.

Im Anschluss an die Vorführung im Hauptbahnhof wird Regisseur Andreas Voigt dort für eine Filmgespräch zur Verfügung stehen.

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm findet vom 26. Oktober bis 1. November statt. Es ist das nach eigenen Angaben größte Filmfestival dieser Art in Deutschland und das älteste der Welt. In der 58. Ausgabe werden rund 350 Filme gezeigt. Zudem werden etliche Preise verliehen.

Im vergangenen Jahr erreichte das Festival mit 43.700 Zuschauern in den Kinosälen einen neuen Besucherrekord. Intendantin des Festivals ist seit diesem Jahr die Finnin Leena Pasanen.

Von LVZ

Hauptbahnhof Leipzig 51.3437422 12.3805296
Hauptbahnhof Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr