Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Zwist zwischen Sachsen und Wettinern: Anwalt des Fürstenhauses schlägt Alarm

Wieder Zwist zwischen Sachsen und Wettinern: Anwalt des Fürstenhauses schlägt Alarm

Es sind die bekannten Streitgegner, nur der Gegenstand ist ein anderer. Das Fürstenhaus der Wettiner lässt über seinen Anwalt Gerhard Brand die Alarmglocken öffentlich schrillen: Der Freistaat Sachsen stelle die angestrebte Lösung bei der Verhandlung um mehr als 10.000 Kunstgegenstände der Wettiner aus finanziellen Gründen in Frage, sagte Brand.

Voriger Artikel
Lou Reed ist tot – Rock-Pionier und Gründer von „The Velvet Underground“ stirbt mit 71 Jahren
Nächster Artikel
Dok Leipzig - deutsche Beiträge eröffnen das Filmfestival am Montagabend

Sammlungschef Bernhard Maaz in der Gemäldegalerie Alte Meister. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. Dabei kommen natürlich Erinnerungen an die zähen Verhandlungen um die Porzellane der Wettiner auf. Vor gut zweieinhalb Jahren wurde bei jenem Thema vereinbart, dass Sachsen 4,2 Millionen Euro zahlt. Dafür gab es im Gegenzug Rechtssicherheit. Dieses Ergebnis bezog sich aber nur aufs Porzellan. Damals hieß es, die anderen Streitpunkte mit den Wettinern – Gemälde, Bücher, Möbel, Skulpturen, Pretiosen – sollten bis Jahresende 2012 erfolgreich abgeschlossen sein. Das auf Seiten des Freistaates federführende Finanzministerium ließ aber bereits Ende Januar auf DNN-Anfrage lediglich wissen, dass die Gespräche im Gange seien und sich beide Seiten zur Verschwiegenheit verpflichtet hätten. Am Wochenende war das Ministerium trotz mehrmaliger Versuche nicht erreichbar.

Die neue Streitsituation dreht sich laut Brand um etwa 10.000 Kunstgegenstände. Sie sollen aus der Privatsammlung des Fürstenhauses stammen. „Die Wettiner-Provenienz ist bereits bei etwa 8300 Stücken davon anerkannt“, sagte der Anwalt. Anfang 2011 hieß es übrigens noch, lediglich mehrere hundert Stücke seien Teil der Verhandlungen. Brand machte klar, dass es dem Fürstenhaus dabei keineswegs um Rückgabe gehe, sondern – ähnlich wie beim Porzellan – um die sogenannte sächsische Lösung. „Das bedeutet den Verbleib aller Kunstgegenstände in Museen und Bibliotheken“, fügte Brand hinzu. Nach Einschätzung seiner Mandanten würde es „im Interesse Sachsens liegen, dass alles bleibt, wo es ist“. Die Frage sei für ihn, ob Sachsen das wolle.

Die Gespräche mit dem Freistaat seien für etwa vier Wochen unterbrochen gewesen und würden in diesen Tagen wieder aufgenommen, kündigte Brand an. „Die Höhe einer Summe ist dabei nicht das Thema.“ Er ließ aber auf gezielte Anfrage noch wissen, dass sich der Gesamtwert der besagten Gegenstände zwischen sechs und zehn Millionen Euro bewege, „wenn man die Schätzungen zugrunde legt“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr