Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Wir durften als Fans den Sonnabend auf der Hauptbühne beenden"

Gitarrist von Heaven Shall Burn "Wir durften als Fans den Sonnabend auf der Hauptbühne beenden"

"Heaven Shall Burn" waren nicht nur die Headliner beim With Full Force, die Band aus Thüringen sind auch als Fans nach Roitzschjora. Warum erklärt Gitarrist Maik Weichert im Ínterview.

Heaven Shall Burn: Sänger Marcus Bischoff (links) und Gitarrist Maik Weichert.

Quelle: Susanne Richter

Roitzschjora. Das WFF ist quasi euer Festival - kannst du dich noch an dein erstes Mal erinnern?

Weichert: Aber klar, das war bei der zweiten Auflage, damals noch in Werdau. Ich war als Fan dort und völlig begeistert. Danach habe ich, und auch die Band, versucht, immer wieder zu kommen. In diesem Jahr, bei der 22. Ausgabe, waren wir nun schon das zweite Mal Headliner. Das ist einfach eine unglaubliche Entwicklung: Wir durften als Fans des Festivals den Sonnabend auf der Hauptbühne beenden. Das war übrigens die einzige große Show in diesem Sommer, jetzt ziehen wir uns für ein neues Album livemäßig zurück.

Man konnte euch tagsüber immer mal wieder auf dem Festivalgelände sehen. Was ist das für ein Gefühl, unter tausenden Fans zu sein?

Ich habe immer gedacht, man fühlt sich da anders - aber wir schwitzen genau wie die anderen Leute hier, haben genau den Spaß wie alle. Das ist ja das Schöne an Roitzschjora: Alle sind wie eine große Familie. Angenehm ist auch, wenn man als vermeintlicher Star nicht permanent angequatscht wird. Wir machen Fotos, geben Autogramme, wollen aber auch die eine oder andere Band - wie Parkway Drive oder Kreator - sehen. Sowas geht wahrscheinlich nur hier, bei unserem Heimspiel.

Noch ein Wort zu den Fans. Was sagst du zu den Steherqualitäten?

Das ist schon krass, unglaublich, wie die Leute hier durchhalten. Man merkt aber, dass sich viele Besucher mehr Pausen gönnen. Für die Bands am Nachmittag ist das natürlich nicht so schön, da sich etliche Fans ihre Kräfte einteilen und erst am Abend durchweg abfeiern. Wir hatten - genau wie unsere Freunde von Parkway Drive - erst Bedenken, ob die Post wie gewohnt abgeht. Und dann war alles Wahnsinn. Man kann den Besuchern nur ein Riesenkompliment machen.

Tag zwei beim With Full Force: Die Australier von Deez Nuts drücken kräftig auf die Tube.

Zur Bildergalerie
51.579399 12.489138
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr