Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wonderful World“ - wie Louis Armstrong die DDR bereiste

„Wonderful World“ - wie Louis Armstrong die DDR bereiste

Er war der König des Jazz, seine Klassiker wie „What a Wonderful World“ gehören in jedes Plattenregal. Was viele nicht wissen: Im Frühjahr 1965 ging Louis Armstrong hinter dem Eisernen Vorhang auf Konzertreise durch die DDR, bezauberte Zehntausende Menschen bei 17 umjubelten Konzerten in großen Sport- und Kongresshallen.

Magdeburg. Der Magdeburger Journalist Stephan Schulz hat sich auf die Spuren des US-Stars in Ostdeutschland begeben, zwei Jahre in Archiven recherchiert und Zeitzeugen befragt. Sein Buch „What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte“ stellt er auf der Leipziger Buchmesse vor.

Der Autor beschreibt, wie es der Künstleragentur trotz Devisenmangels gelang, den weltweit umschwärmten Trompeter und Sänger (1901-1971) zur Hoch-Zeit des Kalten Krieges in die DDR zu holen. Oder wie „Satchmo“ nach einer Panne seines Tourbusses im Provinznest Genthin im damaligen Bezirk Magdeburg landete und in einer Kneipe mit dem Wirt ein Bierchen zischte. Oder wie sich die Stasi in Leipzig gegen befürchtete Ausschreitungen jugendlicher Jazz-Fans wappnete - zu denen es nicht kam.

Ob Ost-Berlin, Magdeburg, Erfurt, Leipzig oder Schwerin: Überall konnten die Menschen es zunächst nicht glauben, als sie in der Zeitung von der bevorstehenden Armstrong-Tour lasen. Geduldig reihten sie sich in endlos scheinende Schlangen vor den Vorverkaufsstellen ein, berappten für damalige Zeiten happige Eintrittspreise. Belohnt wurden sie mit einer unvergessenen Show, die selbst stramme Parteigenossen schnell ansteckte: „Satchmo kam, blies und siegte“, jubelte das SED-Organ „Neue Deutschland“ in ungewohnt flapsiger Art.

Stephan Schulz: "What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte", Verlag Neues Leben, Berlin, 256 Seiten, ISBN 978-3-355-01772-5, 14,95 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr