Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zur Person: Anton Pawlowitsch Tschechow

Zur Person: Anton Pawlowitsch Tschechow

1860:  Anton Pawlowitsch Tschechow wird am 29. Januar im südrussischen Taganrog geboren (gregorianischer Kalender: 17. Januar) und wächst in ärmlichen Verhältnissen auf.

Voriger Artikel
Asiatische Kostbarkeiten: Grassimuseum eröffnet Schauen zur Kunst aus Fernost
Nächster Artikel
Übersetzter Peter Urban arbeitet an deutscher Tschechow-Werkausgabe

Der russische Schriftsteller Anton Pawlowitsch Tschechow (Archivfoto von 1889) war schon zu Lebzeiten ein Star.

Quelle: dpa

1879: Beginn des Medizinstudiums in Moskau. 1880: erste veröffentlichte Kurzgeschichten. 1884: im Juni Zulassung als Arzt, im Dezember erste Anzeichen einer Tuberkulose-Erkrankung. 1896: Uraufführung des Dramas „Die Möwe“. 1897: längerer Klinikaufenthalt nach Lungenblutung. 1899: Übersiedlung auf die Krim aus Gesundheitsgründen. 1901: Hochzeit mit der Schauspielerin Olga Knipper (1868–1959). 1904: im Januar Premiere seines letzten Stücks „Der Kirschgarten“. Am 15. Juli 1904 Tod im Schwarzwald-Kurort Badenweiler, am 22. Juli Beisetzung am Moskauer Neujungfrauen-Kloster.

Tschechow verfasste mehr als 600 Werke, darunter: „Die Insel Sachalin“ (1893, dokumentarischer Reisebericht), „Die Möwe“ (1895, Komödie), „Onkel Wanja“ (1896, Drama), „Die Dame mit dem Hündchen“ (1899, Erzählung), „Drei Schwestern“ (1900, Drama), „Der Kirschgarten“ (1903, Komödie). Bei Diogenes erschienen u.a. frühe Erzählungen sowie Humoresken und Satiren (jeweils in zwei Bänden).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr