Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahl der Drogentoten um fast 20 Prozent gestiegen

Gesellschaft Zahl der Drogentoten um fast 20 Prozent gestiegen

Mehrere Jahre hintereinander war die Zahl der Rauschgift-Toten rückläufig. Die Tendenz scheint sich umgekehrt zu haben. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, gibt es nun einen heftigen Anstieg - es wäre der dritte in Folge.

Voriger Artikel
17-Jährige bei Polizeieinsatz in Bremen niedergeschossen
Nächster Artikel
Kein Funkloch beim Zugunglück von Bad Aibling

Zum dritten Mal in Folge sind in Deutschland im vergangenen Jahr mehr Menschen drogenbedingt gestorben.

Quelle: Frank Leonhardt/Archiv

Berlin. Die Zahl der Rauschgift-Toten in Deutschland ist nach Informationen der "Welt am Sonntag" deutlich gestiegen.

Im Jahr 2015 habe es 1226 drogenbedingte Todesfälle gegeben und damit 18,8 Prozent mehr als im Jahr davor, meldete die Zeitung unter Berufung auf eine interne Erhebung des Bundeskriminalamts (BKA).

Neben der Zahl der Toten sei auch die Zahl der erstmals auffälligen Konsumenten harter Drogen gestiegen, insgesamt um knapp vier Prozent. "Der Großteil entfällt dabei auf Betäubungsmittel wie Amphetamin, aber auch Heroin und Kokain sind auf dem Vormarsch", berichtete die "Welt am Sonntag". Dagegen sei die Zahl der erstmals polizeilich erfassten Konsumenten der besonders gefährlichen Droge Crystal Meth zurückgegangen.

Für das Jahr 2014 hatte das BKA 1032 Rauschgift-Tote in Deutschland gezählt, das entsprach einer Steigerung um drei Prozent. Im Jahr 2013 waren 1002 Tote erfasst worden - mit einem Plus von sechs Prozent wurde damals zum ersten Mal seit sechs Jahren ein Anstieg drogenbedingter Todesfälle registriert.

Dem "Welt am Sonntag"-Bericht zufolge gab es nun die deutlichsten Anstiege in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland. Dort sei 2015 die Zahl der Drogentoten mehr als doppelt so hoch gewesen wie noch im Jahr 2014. Damals waren in Mecklenburg-Vorpommern nach bereits veröffentlichten Zahlen jedoch gerade einmal zwei Drogentote gezählt worden - in Sachsen waren es zehn und im Saarland acht.

Die meisten Drogentoten hatte es 2014 in den bevölkerungsreichsten Bundesländern Nordrhein-Westfalen (184) und Bayern (252) gegeben. Bei den Todesfällen je 100 000 Einwohner waren die Stadtstaaten Berlin (3,7), Hamburg (3,0) und Bremen (2,9) am stärksten belastet.

Die Zahl der erstauffälligen Konsumenten war schon 2014 nach zuvor rückläufigen Tendenzen gestiegen - um fünf Prozent auf mehr als 20 000 Menschen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016: Alle Informationen zu Programm und Ticketverkauf sowie News zum Open-Air-Event. mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Sommerbühne Leipzig
    Mikrologo Arena am Panometer

    Vom 3. bis 17. Juli 2016 bietet die Sommerbühne in der Arena am Panometer ein volles Open-Air-Programm mit Musik, Theater und Lesungen. Das komplet... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Sonderausstellung "WissenSchaf(f)t Sammlungen" zeigt aktuell im Grassi Museum für Musikinstrumente und im Ägyptischen Museum einzelne Objekte aus der Lehrschausammlung der Universität Leipzig. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr