Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung 25 Jahre JPEG: Universität lädt zu Jubiläumskonferenz ein
Leipzig Bildung 25 Jahre JPEG: Universität lädt zu Jubiläumskonferenz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 04.10.2016
JPEG ist das weltweit meistgenutzte Dateiformat für Bilder (Symbolfoto) Quelle: lvz/dpa
Leipzig

Kaum ein anderes Bildformat dürfte populärer sein: Jeden Tag speichern Millionen Menschen weltweit ihre Fotos als .jpg Dateien ab. Bei nahezu jedem Handy und jeder Digitalkamera ist das Format voreingestellt. Nach Angaben der Universität Leipzig werden täglich allein zwei Milliarden jpg-Fotos in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter hochgeladen.

Am 7. Oktober 1991 wurde die erste Version der JPEG-Bibliothek „libjpeg“ veröffentlich. Am kommenden Freitag ist daher der 25. technische Geburtstag des JPEG-Formats. Aus diesem Anlass lädt das Institut für angewandte Informatik der Universität Leipzig zur Jubiläumskonferenz.

Dort berichtet unter anderem ein Mitglied der Joint Photographic Experts Group (JPEG), wie das Format entwickelt wurde, wie es von einer Idee zur weltweiten Norm wurde und wie .jpg zugleich frei blieb von Urheberrechtsansprüchen privater Firmen. Bis heute sei der Quellcode frei verfügbar und das Format frei von kommerziellen Lizenzen, heißt es in der Einladung zur Veranstaltung. Das Potenzial von JPEG sei aber noch nicht erschöpft. Die aktuelle Jubiläumsversion 9.2 enthalte umfangreiche Verbesserungen. JPEG-Entwickler wollen auf der Konferenz auch zeigen, wie das Format noch größere Farbräume abbilden kann, als bisher.

Die Konferenz am 7. Oktober findet von 9 bis 16 Uhr im Paulinum der Universität, Raum P702, statt. Die Veranstalter bitten um Anmeldung.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Mitte Oktober füllen sich wieder die Hörsäle. Der Zustrom an die Hochschulen steigt von Jahr zu Jahr – genauso wie die Mieten für eine Studentenbude. In Leipzig wohnen Studis nach wie vor am günstigsten, auch wenn hier die Preise allmählich anziehen und sich das Angebot verknappt.

04.10.2016

Semesterauftakt an der Alma mater: Am Dienstag startet an der Uni Leipzig die Einführungswoche. Neuimmatrikulierte können sich über Studienablauf und -organisation informieren.

30.09.2016

Linke und SPD haben von Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) ein rasche Einigung in den Gesprächen mit den Lehrergewerkschaften für mehr Pädagogen an den Schulen gefordert.

29.09.2016