Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung 3. Grundschule in der Südvorstadt: Eltern werben für Schulweg ohne Auto
Leipzig Bildung 3. Grundschule in der Südvorstadt: Eltern werben für Schulweg ohne Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 14.04.2016
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Mit dem „Projekt Autofrei“ wirbt der Elternbeirat der 3. Grundschule in der Südvorstadt derzeit dafür, dass Schüler morgens ohne Auto in die Schule kommen. Seit Montag können die Kinder vor Unterrichtsbeginn an drei Punkten im Umfeld der Schule Stempel auf Teilnahmekarten sammeln, wenn sie ihren Weg zu Fuß, mit dem Rad oder mit einem Roller zurücklegen. Pro Jahrgangsstufe erhalten die Kinder, die bis zum 25. April die meisten Stempel gesammelt haben, einen Eisgutschein für ihre gesamte Klasse.

Man wolle niemanden bevormunden und wisse darum, dass es gute Gründe geben könne, Kinder persönlich mit dem Auto zur Schule zu bringen, teilte der Elternbeirat der Grundschule in der Scharnhorststraße mit. „Wie möchten jedoch jene Eltern und Kinder ansprechen, die nicht zwingend auf das Bringen mit dem Auto angewiesen sind“, hieß es.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andreas Humpe – Spezialist für Transfusionsmedizin und Stammzellentherapie wechselt von Kiel in die Messestadt.

13.04.2016

Eine neue Ausstellung in der Universität widmet sich der Gartenkultur. Die gezeigten Werke erzählen unter anderem auch von Leipzigs besonderer Rolle in der Gartengeschichte.

08.11.2016

Es wurde getüftelt und experimentiert: Rund 300 Schüler aus Leipzig und Umgebung beteiligten sich am nunmehr zum zehnten Mal ausgerichteten Wettbewerb „Experinat“, dessen Siegerehrung und Preisverleihung am Dienstag im Kuppelsaal der Leipziger Volkszeitung über die Bühne ging.

12.04.2016
Anzeige