Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung 84. Schule in Grünau – ein absoluter Sanierungsfall
Leipzig Bildung 84. Schule in Grünau – ein absoluter Sanierungsfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 19.04.2016
Die 84. Schule muss dringend saniert werden, doch das Geld fehlt. Schuld daran sei, dass Leipzig seine neuen Schulen viel zu aufwendig errichtet, meinen Kritiker.  Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Stadtelternrat schlägt Alarm: Die Zustände in der 84. Schule in der Stuttgarter Allee 5 seien unzumutbar. Die Abteilung Hygiene des städtischen Gesundheitsamtes verfasse seit Jahren Mängellisten – doch die Stadt unternehme nichts. „Das ist die schlimmste Schule, die ich je gesehen habe“, sagt Petra Elias. Als Leiterin des Arbeitskreises Oberschulen im Stadtelternrat inspiziert sie seit vier Jahren Leipziger Schulen. Andere Experten warnen: Leipzig errichte seine Schulen viel zu aufwendig und stecke dafür zu wenig in die Sanierung der alten Gebäude.

Die 84. Oberschule ist ein Plattenbau, der in den 70er-Jahren entstanden ist: morsche Fenster, alte Fußböden. Für Leipzigs Bildungsagentur sind solche Probleme nicht neu. „Ich kenne die Zustände in der 84. Schule nicht“, sagt dort Sprecher Roman Schulz. „Aber es gibt in Leipzig eine ganze Reihe von Schulen, deren Zustand grenzwertig ist. Wir selber dürfen nur einschreiten, wenn der Zustand so schlecht ist, dass der Unterricht in den Räumen nicht mehr vertretbar ist.“ Petra Elias berichtet, dass die 84. Schule schon mehrfach aus Bauprogrammen gestrichen wurde. „Diese Schule fällt immer hinten runter, wenn etwas zu verteilen ist.“ Dies bestätigt die Vize-Schuldirektorin der 84., Ines Wöckel, auf Anfrage. „Die Mängel gibt es schon seit Jahren, sie werden aber nicht zur Genüge beseitigt“, sagt sie.

Jugendamtsleiter Nicolas Tsapos bestätigte am Montag, dass die Sanierung der 84. auch im nächsten Doppelhaushalt 2017/18 nicht vorgesehen ist. Er wies aber den Vorwurf zurück, die Stadt investiere zu wenig in ihre bestehenden Schulen. „Im nächsten Doppelhaushalt werden allein in Grünau drei bestehende Schulen saniert“, sagte er. In der 84. seien vor einiger Zeit die Toilettenanlagen erneuert worden.

Weitere Hintergründe rund um die Zustände in der 84. Schule lesen Sie im LVZ-E-Paper sowie in der Printausgabe vom 19.4.2016.

Von Andreas Tappert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Universität Leipzig sorgt sich um ihren Nachwuchs. Damit potenzielle Studierende sich einen Überblick zu Fächerwahl und Hochschule verschaffen können, lädt die Uni am 23. April – einem Sonnabend – zum Informationstag ein.

14.04.2016

Vor vielen Schulgebäuden bricht kurz vor Unterrichtsbeginn ein Verkehrschaos aus, weil Eltern ihre Kinder mit dem Auto bringen. Die Eltern der 3. Grundschule werben nun mit einer Sammelaktion dafür, dass Schüler zu Fuß oder mit dem Rad kommen.

14.04.2016

Andreas Humpe – Spezialist für Transfusionsmedizin und Stammzellentherapie wechselt von Kiel in die Messestadt.

13.04.2016
Anzeige