Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abschiedsvorlesung: Leipzigs Ober-Orthopäde hört auf

Abschiedsvorlesung: Leipzigs Ober-Orthopäde hört auf

Letzter Auftritt in großer Hörsaal-Kulisse, viel Publikum und reichlich Danksagungen für den langjährigen Direktor der Orthopädischen Uni-Klinik, Professor Georg Freiherr von Salis-Soglio, dessen Berufsleben sich dem Ende zuneigt.

Voriger Artikel
Leipziger Meteorologie-Studenten üben sich als Radio-Moderatoren
Nächster Artikel
100 Jahre Wetter-Forschung – Leipziger Meteorologie feiert mit Festkolloquium

Georg von Salis-Soglio

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Im September wird der 65-Jährige emeritiert, am Mittwoch hielt er seine Abschiedsvorlesung. Medizin-Studiendekan Professor Christoph Bärwald ließ die Vita des aus Wien Stammenden Revue passieren, der erst in seiner Geburtsstadt und dann in Kiel studiert, promoviert sowie habilitiert hatte. 1994 wurde er nach Leipzig berufen und wirkte in vieler Hinsicht prägend.

Bärwald: "Wir verlieren einen international geschätzten Kollegen, dessen oberste Maxime humanitäres Handeln war." Neben der Patientenversorgung sei vor allem die Studentenausbildung für Salis-Soglio eine Herzensangelegenheit gewesen.

Mehrfach wurde er mit dem Lehrpreis der Medizin-Fakultät ausgezeichnet. Gestern überraschten ihn die Kommilitonen mit einem Goodbye-Choral und dem Lied vom kleinen grünen Kaktus. Selbigen bekam er überreicht, als "pflegeleichte Erinnerung".

Davor hatte Salis-Soglio einen Streifzug durch die Geschichte seinen Faches unternommen, Trends beleuchtet und an Fallbeispielen gezeigt, wie segensreich, aber manchmal eben auch begrenzt das ärztliche Können auf dem "riesigen Feld" der Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates ist. Bei betroffenen Kindern müsse in puncto Früherkennung und adäquater Behandlung besondere Sorgfalt walten, "denn da werden die Weichen fürs ganze Leben gestellt". Mit Blick auf den stark steigenden Einsatz von Gelenkprothesen meinte Salis-Soglio, es gebe zwei wichtige Herausforderungen. Einerseits rolle eine Wechselwelle an, bei der ältere Endoprothesen durch neue Implantate ersetzt werden müssen. Andererseits habe ihm oft das Problem der Infektionen den Schlaf geraubt. "Wenn die bei Endoprothesen um sich greifen, ist das eine Katastrophe, weil alles wieder raus muss und nur eine Gelenkruine bleibt." Um dem zu wehren, sei umfassende Krankenhaushygiene oberstes Gebot.

Strukturell halte er künftig eine Uni-Klinik, die Orthopädie, Unfallchirurgie und plastische Chirurgie vereint, für sinnvoll. Weil er "nun mal zum Moralisieren" neige, müsse er jenen ins Gewissen reden, die eine Ökonomisierung der Krankenversorgung vorantreiben - "die Diagnostik und Therapie von der Finanzierbarkeit abhängig machen oder, noch schlimmer, vom wirtschaftlichen Gewinn". Im Vordergrund müsse immer die Hilfe für Kranke in angemessener Weise und eine enge Arzt-Patienten-Bindung stehen. "Beraten und berühren, ja es braucht auch eine Rückbesinnung aufs Einfache und Ehrliche unseres wunderschönen Berufes."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.07.2013

Beck, Mario

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr