Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Vogel löst Evakuierung in der Albertina in Leipzig aus
Leipzig Bildung Vogel löst Evakuierung in der Albertina in Leipzig aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 13.07.2018
Studenten strömen aus der Albertina. Quelle: Max Emendörfer
Anzeige
Leipzig

Am Freitagnachmittag mussten mehrere hundert Studenten und Mitarbeiter die Albertina im Musikviertel verlassen. Grund war eine Brandmeldeanlage, die gegen 16.14 Uhr ausgelöst wurde. Die voll besetzte Uni-Bibliothek wurde evakuiert, vier Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr sowie ein Einsatzwagen der Polizei rückten an.

Bilder und Videos zeigen, wie dutzende Menschen aus dem Bibliotheksgebäude auf die Straße strömen. Die Studenten hätten sich dabei sehr ruhig und besonnen verhalten, sagt Viola Eberlein, Abteilungsleiterin der Albertina.

Wegen eines Feueralarms musste die Leipziger Albertina am Freitagnachmittag evakuiert werden. Mehrere hundert Besucher und Mitarbeiter strömten aus der Unibibliothek auf die Straße.

Einen Brand konnte die Feuerwehr nicht feststellen. Einsatzleiter Thomas Kroll sagte zu LVZ.de, dass vermutlich ein verirrter Vogel für den Alarm verantwortlich gewesen sei. Dieser habe sich in ein Zwischendach über dem Lichthof der Albertina verirrt und sich dort ausgerechnet vor einem Signalempfänger der Brandmeldeanlage platziert.

Die Schwierigkeit sei nun, so Thomas Kroll, den Vogel wieder aus der Decke zu bekommen. Dies obliege nun Mitarbeitern der Bibliothek. Sollte der Vogel wieder vor den Empfänger des Brandmelders flattern, könnte dieser wieder ausgelöst werden. In diesem Falle müsste die Albertina erneut evakuiert werden und die Feuerwehr wieder anrücken – bis eine Brandgefahr ausgeschlossen ist.

Die Einsatzkräfte konnten gegen 16.50 Uhr zunächst wieder abrücken.

Evelyn ter Vehn/ Hanna Gerwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch gut zwei Wochen nach dem Angriff auf eine transsexuelle Studentin an der Leipziger Moritzbastei ist der Täter noch nicht gefasst. Ein Handyfoto liegt der Polizei vor – bislang weigern sich die Behörden aber, das Bild zu veröffentlichen.

13.07.2018

Ab dem kommendem Semester können Studierende der Universität Leipzig nicht nur den Bachelor, sondern auch den Master in Digital Humanities machen. Das Interesse an dem digitalen Fach ist groß. Doch was genau hat es damit auf sich?

13.07.2018

Eigentlich soll er das Greifen unterstützen, doch durch neue Technik wird er immer stärker beansprucht – der Daumen. Die Leipziger Uniklinik warnt vor einer neuen Zivilisationskrankheit.

12.07.2018
Anzeige