Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Analysen zu Personen- und Ortsnamen: Namenberatungsstelle der Universität wird 20
Leipzig Bildung Analysen zu Personen- und Ortsnamen: Namenberatungsstelle der Universität wird 20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 21.10.2014
Auf dem Campus am Augustusplatz findet anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Namenberatung eine Podiumsdiskussion statt. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Geladen sind Vertreter aller wichtigen Institutionen, die sich in Deutschland mit namenkundlichen Themen befassen, dazu forschen und die Ergebnisse öffentlich machen: so zum Beispiel die Mainzer Akademie der Wissenschaften und die Gesellschaft für Deutsche Sprache in Wiesbaden.

Anlässlich ihres 20. Bestehens gewährt die Beratungsstelle bis zum 15. November 20 Prozent Rabatt auf Namengutachten – dabei kann es sich um Vor- und Familien-, aber auch Ortsnamen und andere Namenarten handeln. Die Namenberatungsstelle innerhalb des Namenkundlichen Zentrums der Universität Leipzig ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Namenforschung (GfN) bundesweit einer der renommiertesten Anbieter wissenschaftlicher Namenanalysen.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Umbau des Hofes der 57. Oberschule und des angrenzenden Haltestellen-Bereiches am Rathaus Leutzsch ist auf einem guten Weg. Wie der zuständige Abteilungsleiter im Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung Stefan Geiss jüngst im Stadtbezirksbeirat Alt-West mitteilte, hat die Stadtspitze einen entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss gefasst.

17.10.2014

Drei Schüler aus Sachsen haben sich für die „International Junior Science Olympiade“ (IJSO) in Argentinien qualifiziert. Die Jugendlichen aus Leipzig und Riesa setzten sich in der vergangenen Woche beim Bundesfinale in Merseburg (Sachsen-Anhalt) durch, wie das sächsische Kultusministerium am Donnerstag mitteilte.

16.10.2014

Die Universität Leipzig vermeldet weiterhin Rekordzahlen. Mit 48.500 Bewerbern wollten sich für das Wintersemester 2014/15 so viele junge Leute an der Hochschule anmelden wie noch nie zuvor.

15.10.2014
Anzeige