Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Ausländische Lehrer an Sachsens Schulen - Fast jeder zweite stammt aus Tschechien
Leipzig Bildung Ausländische Lehrer an Sachsens Schulen - Fast jeder zweite stammt aus Tschechien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 28.04.2014
Klassenzimmer in Sachsen (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Einsatz erfolge in der Regel in jenen Fächern, in denen die Lehrer ihren Abschluss erworben haben.

Etwa 43 Prozent der ausländischen Lehrer stammen aus Tschechien, je 12 Prozent sind französischer und russischer Herkunft. Auch Lehrer aus Chile, Litauen und der Ukraine unterrichten an Schulen des Freistaates. Allerdings ist der Anteil ausländischer Lehrer an öffentlichen Schulen insgesamt sehr gering - derzeit sind es nur 59 bei insgesamt 29 769 Pädagogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Ägyptische Museum in Leipzig hat eine Rarität zu bieten, die Besucher nur einmal im Jahr zu Gesicht bekommen. Gestern öffnete Alexa Thüsing, beim Museum zuständig für Bildung und Vermittlung, eine klimatisierte Schublade.

17.01.2017

Ihre Motivation und ihren Recherche-Durst ziehen sie aus einem Aphorismus des chinesischen Philosophen Laotse, der im 6. Jahrhundert vor Christus lebte: "Wer das, was schlimm war, vergisst, wird dumm!" Die Mitglieder der Projektgruppe Schulgeschichte des Max-Klinger-Gymnasiums in Grünau wollen weder das eine, noch das andere.

25.04.2014

Wird der Brandschutz an Leipzigs Schulen übertrieben? Das meint zumindest die Leipziger CDU: "Zugespitzt gesagt: Aufgrund immerer strengerer Brandschutzauflagen sanieren wir immer weniger Schule für immer mehr Geld", so CDU-Stadträtin Sabine Heymann.

23.04.2014
Anzeige