Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Baufällige Mensa in Leipzig wird für 21 Millionen Euro saniert
Leipzig Bildung Baufällige Mensa in Leipzig wird für 21 Millionen Euro saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 09.10.2015
Die Mensa in der Liebigstraße 25 wird saniert. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Drei unter einem Dach: Für rund 21 Millionen Euro wird bis 2018 die Mensa Liebigstraße 25 umgebaut. Das teilte der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) am Freitag mit, unter dessen Leitung der Umbau stattfindet. In dem Gebäude im Uniklinik-Viertel soll künftig neben einer modernisierten Mensa des Studentenwerks auch die Zentralbibliothek Medizin (Life Sciences) und die Lernklinik der Medizinischen Fakultät Platz finden.

Bereits ab Montag gehen die Studenten zum Essen in die Interims-Mensa: Ein Flachbau auf dem Gelände an der Liebigstraße wurde mit 200 Plätzen im Speisesaal dafür hergerichtet. 500 Portionen können pro Tag ausgereicht werden. Damit sei die Grundversorgung für alle Studierenden unmittelbar am Medizincampus gewährleistet, so der SIB.

Im Flachbau gibt es 200 Plätze. Die Grundversorung der Studenten ist gesichert. Quelle: Wolfgang Zeyen

Durch den Umzug ins Interim sei nun Baufreiheit für das Hauptgebäude hergestellt. Dieses ist dringend sanierungsbedürftig. So kam es bei starkem Regen in der Vergangenheit immer wieder zu Wassereinbrüchen. Anfang 2013 musste das Obergeschoss gesperrt werden, seit Mitte August konnte auch das Erdgeschoss wegen der Baumängel nicht mehr für den Mensabetrieb genutzt werden, so der SIB.

2018 will das Studentenwerk die angehenden Mediziner in einem modernen Speisezentrum begrüßen. Dort können sich die Essensgäste dann wie in der Mensa an der Moritzbastei ihr Menü aus verschiedenen Komponenten zusammenstellen, so Andrea Diekhof, Geschäftsführerin des Studentenwerks Leipzig. Speisesaal und Freisitz sollen dann rund 400 Sitzplätze bieten. Auch außerhalb der Mensa-Öffnungszeiten sollen sich die Studenten dort aufhalten können, zum Beispiel zwischen den Lehrveranstaltungen. Der Zugang wird barrierefrei gestaltet.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schleier um die zwei externen Bewerber für den Rektorposten der Leipziger Universität ist gelüftet: Auf der Vorschlagsliste des Hochschulrates stehen die Professoren Eduard Mühle von der Uni Münster und Tassilo Schmitt von der Uni Bremen. Beide sind Historiker. Der Senat der Alma mater hatte gefordert, dass Professorin Beate Schücking als Amtsinhaberin die Chance auf eine Wiederwahl bekommt. Maximal drei Kandidaten können nominiert werden.

08.10.2015

Bisher hält der Hochschulrat der Leipziger Universität die Namen der zwei externen Bewerber für den Rektorposten geheim. Auf Anfrage der Leipziger Volkszeitung bestätigte am Dienstag allerdings der an der Uni in Münster wirkende Historiker Professor Eduard Mühle, dass er für das Spitzenamt kandidiert.

07.10.2015

Fotografieren und teilen: So sieht die erste „Insta-Tour“ der Universität Leipzig aus. Am 9. Oktober gehen Studienanfänger auf Foto-Safari, zeigen ihre Bilder dann auf Instagram. Das Paulinum öffnet exklusiv für die Teilnehmer.

06.10.2015
Anzeige