Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Benefizkonzert und Briefmarke zum 60.
Leipzig Bildung Benefizkonzert und Briefmarke zum 60.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 19.05.2015
Die Albert-Schweitzer-Schule: Seit 30 Jahren befindet sie sich in Marienbrunn. Quelle: André Kempner

Es findet 18 Uhr in der Connewitzer Paul-Gerhardt-Kirche statt. Bereits ab 17 Uhr warten Schüler und Eltern im Vorraum des Gotteshauses mit Glühwein, Bockwurst und Selbstgebackenem auf. Und Freunde der Philatelie haben dort die Chance, eine ganz besondere Edition zu erwerben: "Unsere Schule - es ist die einzige für Körperbehinderte in Leipzig - blickte in diesem Jahr auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück. Das hat uns zum Druck einer Sonder-Marke bei der LVZ-Post veranlasst!", erzählt Schulleiter Bernd Grupe.

Im September 1952 war die heutige Bildungsstätte als Krankenhausschule gegründet worden. Seinerzeit zogen die Pädagogen allerdings noch aus - sie unterrichteten die Kinder daheim oder an den Krankenbetten hiesiger Kliniken. In der Gohliser Friedensstraße startete dann ab 1958 ein Schulbetrieb. Anfangs mit vier Klassen mehrerer Stufen in drei Räumen. Bis 1963 brauchte es aber letztlich, ehe eine zehnklassige polytechnische Oberschule aufgebaut worden war. Die Stadt verlieh ihr 1966 den Namen des Humanisten Albert Schweitzer. "Zeitlebens war er ja bemüht, jedes Leben zu achten - und das ist bis in die Gegenwart auch unser Leitgedanke geblieben", merkt Grupe an.

1983 zog die Schule an den heutigen Standort An der Märchenwiese in Marienbrunn - samt medizinischer Abteilung, Beratungsstelle, Kita, Internat und Hort. Nach der politischen Wende blieben neben der Schule eine hauseigene Beratungsstelle, eine städtische medizinische Abteilung sowie Physio-, Logo- und Ergotherapiepraxen. Inzwischen sorgt der Humanitasverein für eine Tagesbetreuung. Seit 2001 wird der große Schulkomplex übrigens auch baulich peu à peu auf Vordermann gebracht. Vor allem im Inneren. Gut 15 Millionen Euro wurden diesbezüglich schon investiert. Voraussichtlich 2020 soll alles topfit sein.

Den Erlös vom anstehenden Benefizkonzert - die Karte kostet an der Abendkasse acht, ermäßigt vier Euro - bekommt der Förderverein der Schule, der deren Arbeit nach Kräften unterstützt. Aktuell werden 215 Mädchen und Jungen aus der Stadt und dem Leipziger Umland in dieser Bildungsstätte bis zur Klasse 10 unterrichtet. Förderschwerpunkt: körperliche und motorische Entwicklung. Alles in relativ kleinen Klassen und nach den sächsischen Lehrplänen der Primar- und Sekundarstufe sowie der Schulen zur Lernförderung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.11.2013
Raulien, Angelika

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lehrbetrieb ruht, aber das akademische Leben pulsiert trotzdem kräftig, wenn Leipzigs Uni am Montag ihren 604. Geburtstag feiert. Zum "Dies academicus" zeigt die Alma mater, was sie alles zu bieten hat - und einen großen Geburtstagkuchen gibt es auch.

03.11.2016

Es steht inmitten eines Wohngebietes, das zu den sozialen Brennpunkten der Stadt gehört - das altehrwürdige Schulgebäude in der Konradstraße. Vor 124 Jahren eröffnet, beherbergt es heute die 16. Oberschule.

28.11.2013

Die Leipziger Edouard-Manet-Schule lädt am Donnerstag zu einem Schnuppertag für künftige Thomaner. Ab 16 Uhr begrüßen die Kinder der Thomaner-Klassen 1 und 2 das interessierte Publikum mit einem Konzert.

27.11.2013
Anzeige