Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Berufsvorbereitung für Jugendliche - Neue Online-Datenbank informiert über Förderangebote
Leipzig Bildung Berufsvorbereitung für Jugendliche - Neue Online-Datenbank informiert über Förderangebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.12.2009
Anzeige
Leipzig

de können sie sich über Unterstützungsangebote informieren, die ihnen während der Schulzeit oder Berufsausbildung zur Verfügung stehen.

Existierende Unterstützungsmöglichkeiten werden in der Datenbank "Angebote und Fördermöglichkeiten am Übergang Schule-Beruf" systematisch aufgeführt und ausführlich beschrieben. Ausgerichtet nach den Bedürfnissen der Jugendlichen kann sie nach Schlagworten und Kategorien durchsucht werden. In Form eines Steckbriefes erhält der Nutzer dann unter anderem Informationen über Inhalt, Ziele und Zielgruppen, Voraussetzungen, Dauer und Ansprechpartner eines Förderangebotes.

Ein Angebot ist zum Beispiel das Jugendbeschäftigungsprojekt "Netz kleiner Werkstätten" der ARGE. Diese Förderungsmaßnahme möchte benachteiligten oder ausbildungs- und arbeitslosen jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren sinnvolle Beschäftigung und berufliche Orientierung bieten. Die Jugendlichen erhalten dabei sozialpädagogische Unterstützung.

Ziel der neuen Datenbank ist es, mehr Transparenz zwischen den Institutionen und deren Angeboten zu schaffen. Nach Aussagen des Jugendamtes der Stadt Leipzig am Donnerstag sollen Jugendliche passgenauer unterstützt werden können. Das Onlineportal soll als Leitfaden und Arbeitshilfe für alle Akteure im Übergangsfeld zwischen Schule und Beruf, aber auch als Hilfestellung für Jugendliche selbst, ihre Eltern und Lehrkräfte dienen.

Das Angebot ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Koordinierungsstelle Regionales Übergangsmanagement Leipzig und zahlreicher weiterer Akteure. Alle, die Interesse daran haben, ihr Angebot in die Online-Datenbank einzustellen, können sich an die Koordinierungsstelle wenden. Ansprechpartnerin ist Bianca Wagner.

cha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Bafög, Finanzspritze der Eltern oder Bildungskredit über die Runden kommen - mit Stipendien lässt sich die Kassenlage für Kommilitonen aufbessern. Wer wissen wollte, welche Fördertöpfe dafür angezapft werden können, war am Mittwoch zum Tag der Stipendien an Leipzigs Uni richtig.

10.12.2009

Anlässlich des 600. Geburtstags der Leipziger Universität ist das Hörbuch "Facetten der Universitätsgeschichte" erschienen. Darin wird in rund 80 Minuten die Geschichte der Alma Mater Lipsiensis erzählt.

09.12.2009

„Wer rettet die Bücher?“ Mit dieser Frage beschäftigen sich Fachleute der Leipziger Buchwissenschaft am 11. Dezember im Haus des Buches, Gerichtsweg 28. Wie die Universität Leipzig am Montag mitteilte, werden verschiedene Perspektiven des schwindenden Literaturbestands der DDR betrachtet.

07.12.2009
Anzeige