Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bürgerrechtler Christoph Wonneberger wird Ehrendoktor in Südkorea

Bürgerrechtler Christoph Wonneberger wird Ehrendoktor in Südkorea

Christoph Wonneberger (71), landesweit bekannter und zuletzt mehrfach mit Preisen bedachter Pfarrer i.R. und Bürgerrechtler, bringt in diesen Tagen aus Leipzig die Friedliche Revolution nach Südkorea.

Am Mittwoch steigt er ins Flugzeug, um in Seoul an einer mehrtägigen Friedenskonferenz teilnehmen zu können.

Sie wird organisiert vom Internationalen Forum für Frieden Koreas und findet anlässlich des 70. Jahrestages der Teilung dieses Staates statt. Als Höhepunkt seines Aufenthaltes in dem asiatischen Land wird Wonneberger am 1. April die Ehrendoktorwürde der Youngnam Theological University and Seminary verliehen.

Die Einladung des Pfarrers aus Leipzig und weiterer Gäste aus Deutschland, unter ihnen die frühere Grünen-Politikerin Gunda Röstel und der Rektor der Technischen Universität Dresden, Hans Müller-Steinhagen, geht zurück auf einen Deutschland-Besuch der Präsidentin Südkoreas, Park Geun-hye.

Im vergangenen Jahr hielt sie dabei in der sächsischen Landeshauptstadt eine viel beachtete Rede zu den Chancen der Wiedervereinigung der beiden koreanischen Staaten. Sie sprach von den vielen Mauern, die in Korea eingerissen werden müssten, damit auch in Korea die Wiedervereinigung Ereignis werden kann. Nun wollen die Koreaner gerade von Wonneberger aus erster Hand erfahren, wie es vor 25 Jahren zu einem einheitlichen deutschen Staat gekommen war.

Der Pfarrer weiß dabei, dass die Situation im damals noch geteilten Deutschland gar nicht mit der heute im geteilten Korea zu vergleichen ist. "Ich möchte den Koreanern Mut machen, mit verschiedenen Aktivitäten für ein baldiges Miteinander zu streiten. Natürlich gibt das Regime in Nordkorea derzeit wenig Anlass, auf ein staatliches Miteinander zu hoffen. Eine wichtige Rolle könnte auch in Korea die Kirche spielen, allein in Seoul gibt es mit fast 500.000 Mitgliedern eine große christliche Gemeinde. In der DDR wurde die Kirche von den Machthabern gegängelt und bespitzelt, konnte sich aber ihre Freiräume bewahren und immer mehr Einfluss gewinnen. Als evangelischer Pfarrer habe ich die Konfrontation zwischen dem ideologischen Staat und unserer Kirche intensiv miterlebt", erinnert sich Wonneberger. Er habe das Geschehen nicht nur erlitten, sondern im Rahmen seiner Möglichkeiten mitgestaltet. In Deutschland sei die Überwindung von staatlichen Unrecht und Unfreiheit ohne Blutvergießen und Gewalt gelungen. "Bis dahin war es ein langer Weg, und doch ist er uns geglückt", will Wonneberger auf der Friedenskonferenz in Seoul kundtun.

Die Koreaner können sich übrigens selbst über das so ereignisreiche Leben des Revolutions-Pfarrers umfassend informieren. Die über ihn verfasste Biografie "Der nicht aufgibt", erschienen im vergangenen Jahr in der Evangelischen Verlagsanstalt, Leipzig, wurde extra für die Friedenskonferenz ins Koreanische übersetzt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.03.2015

Thomas Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr