Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Bundesweit einmaliges Projekt sichert in Leipzig Berufsausbildung für Leistungssportler
Leipzig Bildung Bundesweit einmaliges Projekt sichert in Leipzig Berufsausbildung für Leistungssportler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 06.09.2010
Anzeige
Leipzig

Es handelt sich dabei um eine Berufsausbildung für Leistungssportler zum Bürokaufmann. Wöller sprach von „einer großen Chance für die Pioniere, die sich mit dieser Ausbildung die Möglichkeit einer Rückfahrkarte in die Wirtschaft“ sichern.

Unter Federführung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig konnte sich nun eine Klasse mit 14 Leistungsträgern bilden, die an der Gutenbergschule im Beruflichen Schulzentrum Leipzig, eine von drei auf viereinhalb Jahren gestreckte Ausbildung absolvieren. Der Schulbeginn für die erste Sportklasse erfolgte bereits am 1. September. Um sich für die Lehre zu qualifizieren, bedarf es einer Empfehlung des Stützpunkttrainers, mindestens dem Besitz des Landeskaderstatus und der Zugehörigkeit zum Olympiastützpunkt Leipzig.

Die Ausbildung sieht einen angepassten Lehrplan vor, der im Winter den theoretischen Teil beinhaltet und in den Sommermonaten den betrieblichen Inhalt vermittelt. Dabei können die Auszubildenden unter Einhaltung der Ausbildungsverordnung für Wettkämpfe und Trainingslager freigestellt werden. Eine für Leistungssportler zugeschnittene Ausbildung gab es bisher nur bei der Sächsischen Polizei im Rahmen der Sportfördergruppe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Instituts- und Laborgebäude erhält die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) bis Juni 2014. Der Freistaat hat jetzt den knapp 26 Millionen Euro teuren Bau genehmigt, der mit Unterstützung der Europäischen Union errichtet wird.

03.09.2010

Mit einem gemeinsamen Termin haben Stadt und Universität am Donnerstag ihre enge Zusammenarbeit in der Exzellenzinitiative bekundet. "Vor allem im Zukunftskonzept haben wir einige Punkte gemeinsam mit der Stadt erarbeitet", erklärte Professor Martin Schlegel, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

02.09.2010

Wenn Bonobo-Affenmännchen auf Brautschau gehen, haben sie die Mama im Schlepptau. Das hat ein Forscherteam des Max- Planck-Instituts für Evolutionäre Anthropologie herausgefunden.

01.09.2010
Anzeige