Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chemie-Weihnachtsshow an der Uni: Kracher und Lacher im Märchenwald

Viele Experimente und tolle Story Chemie-Weihnachtsshow an der Uni: Kracher und Lacher im Märchenwald

Es knallt und brennt – mit Happy End. Die Chemiker der Leipziger Uni haben am Donnerstag zwei weitere ihrer explosiven Weihnachstvorlesungen inszeniert. Den proppevollen Hörsaal verwandelten sie in einen Märchenwald, in dem die zauberhafte Story von Schneewittchens neuen Abenteuern spielte.

Dem Knusperhäuschen-Knast entsprungen, übernimmt Hänsel bei der Chemie-Weihnachtsvorlesung an der Uni eine der tragenden Rollen und gretelt dabei auch.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Vor und hinter den Kulissen sorgten rund 20 Akteure unter der Ägide von Karl Striegler für die Show. Das Drehbuch in Kürze: Schneewittchens königliche Stiefmutter will dem Ziehkind wieder an den Kragen. Weil die Apfelnummer abgedroschen ist, soll nun ein tödlicher Trunk, der als Liebeselixier deklariert ist, die Schönste der Schönen ins Jenseits befördern. Doch statt sie umzulegen, muss durch eine Verwechslung ihr dem Glassarg entstiegener Prinz fast ins Gras beißen. Dornröschengleich fällt er durch die Giftmischung ins Koma. Im dunklen Tann folgt dann das Erweckungsdrama, bei dem Schneewittchen dem versoffenen Rotkäppchen einen feinen Rotwein, dem durchgeknallten Rumpelstilzchen eine goldene Spindel und der verschlagenen Hexe alias Stiefmutter ein Lebkuchenherz abluchsen muss.

Diese drei Zutaten sind für jenes Therapeutikum nötig, das ihren Geliebten wieder munter macht. Er verschläft einen Großteil der Handlung im Bergwerk, das der letzte Verbliebene der sieben Zwerge nebenbei als Endlager für Atommüll betreibt. Um über die Runden zu kommen, hat er auch ein Wachstumsmittel erfunden und jobbt – nunmehr von stattlicher Größe – im forstlichen Tiefbau als Rohrleger. Gar feurig geht es im Revier zu, es herrscht dicke Luft. Tischvulkane wabern, Funkenregen gehen nieder, Gas-Kanonen ballern, heulende Blitze zucken, an der Hörsaaldecke irrlichtert es gespenstisch. Experimentalchemie vom Feinsten wird bei der märchenhaften Parodie gleich einer Reise durchs Periodensystem geboten. Alles reagiert wie programmiert und das Zwerchfell wird Szene für Szene kräftig gekitzelt. Der böse Wolf hat seinen Auftritt als scheiternder Auftragskiller, Hans findet sein Glück beim holden Rapunzel, aber Hänsel seine Gretel nicht. Dem Knusperhäuschen-Knast entspringt er mit gespaltener Persönlichkeit – gretelt und hänselt im Wahn auf der freien Wildbahn.

Nach 90 Minuten folgt die finale Zündung von kalter Glut im Trockeneis und aktiviert das dem Prinzen von Schneewittchen eingeflößte Aufwachmittel. Derweil schmort die Stiefmutter-Hexe im Backofen, der Vorleser mit dem dicken Märchenbuch versucht sich als Sänger und dichtet den Song „36 Grad“ auf 96 Grad Ofentemperatur hoch. Dann fällt der Rauch-Vorhang.

Von Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr