Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Evangelische Schulzentrum Leipzig feiert 25. Geburtstag

Jubiläum Das Evangelische Schulzentrum Leipzig feiert 25. Geburtstag

Die Schule blickt zurück auf 25 Jahre, in denen Schüler und Lehrer gemeinsam an einem Strang zogen. Heute steht das Schulzentrum auch für Inklusion und Integration. Das kommt so gut an, dass es jedes Schuljahr mehr Anmeldungen als Platz gibt.

Schüler, Lehrer und Wegbegleiter zogen feierlich von der Nikolaikirche zum Evangelischen Schulzentrum.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Seit einem Vierteljahrhundert existiert das Evangelische Schulzentrum Leipzig, in deren Gängen einst Leipzigs heutiger Oberbürgermeister Burkhard Jung in die Gitarrensaiten schlug. Am Dienstag feierten Schüler, Lehrer, Eltern und Wegbegleiter den 25. Geburtstag von Eva Schulze, wie die Bildungseinrichtung liebevoll von ihren Schülern genannt wird, mit einem Gottesdienst inklusive der Predigt von Landesbischof Carsten Rentzing in der Nikolaikirche, einem eigenen Adventsmarkt und Konzert in der Peterskirche.

„Wir haben in 25 Jahren eine gut funktionierende Schule aufgebaut, an der wir weiter arbeiten. Wir sind ja nicht fertig, sondern das ist etwas, das eigentlich nie fertig wird. Schule ist immer am Wachsen“, hielt Schulleiterin Sabine Ulrich gegenüber LVZ.de fest, während sich der Geburtstagsumzug seinen Weg von der Nikolaikirche in Richtung des Evangelischen Schulzentrums bahnte. Doch nicht in alle Richtungen kann sich die Schule mit Grundschule, Oberschule und Gymnasium unter einem Dach ausbreiten. Jedes Jahr gibt es so viele Anmeldungen, dass die Schulleitung auch Absagen erteilen muss. „Das ist nicht schön. Aber wir sind so groß, dass es einfach nicht mehr größer geht. Um dem Anspruch, die Kinder wirklich wahrzunehmen, gerecht zu werden, geht ein weiteres Wachsen nicht“, bedauerte Ulrich. Aktuell lernen 1137 Kinder und Jugendliche am Evangelischen Schulzentrum. Etwa 150 Absolventen feiern jedes Jahr ihren Abschluss – in der 25-jährigen Geschichte waren es bereits über 2300.

Wahrnehmung und Inklusion

Gegenseitige Wahrnehmung ist einer der großen Stützpfeiler des Evangelischen Schulzentrums. „Wir versuchen trotz der Größe unserer Schule aufeinander Acht zu geben. Wir haben Strukturen, die es ermöglichen, dass wir jedes Kind wahrnehmen“, betonte Ulrich. Dazu gehöre seit vielen Jahren auch die Aufnahme von behinderten Kindern „schon lange, bevor wir über Inklusion geredet haben.“ Seit diesem Schuljahr bestreiten auch Flüchtlingskinder den Schulweg in die Schletterstraße. Das Schulzentrum unterrichtet sie einerseits in einer sogenannten DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) und nimmt sie andererseits auch in die regulären Klassen mit auf, um sie auf ihren Abschluss vorzubereiten. „Das wird sie viel Mühe kosten, aber es gibt Lehrer und Schüler, die sie dabei nach Kräften unterstützen“, sagte Ulrich.

Verantwortung tragen

Wer das Evangelische Schulzentrum verlässt, tut das in dem Wissen, Verantwortung für die Welt zu tragen. „Diese Menschen brauchen wir. Menschen, die diese Verantwortung an je dem Ort, an dem sie stehen, wahrnehmen. Darum geht es“, betonte Ulrich. Aus den letzten 25 Jahren zieht die Schulleiterin, dass das nicht nur Verdienst der bloßen Wissensvermittlung ist: „Das, was ich immer wieder beeindruckend finde ist, wie viele Menschen sich zusammentun, die miteinander Schule gestalten wollen. Das sind Eltern, Lehrer, aber auch die Kirchen, die uns unterstützen. Und dieses Miteinander bleibt. Das hat unsere Schule immer getragen und ist ganz wichtig für uns.“

Von André Pitz

Schletterstraße 7, Leipzig 51.3304063 12.3770225
Schletterstraße 7, Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr