Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dauerlesung im Zelt: Leipziger Studenten demonstrieren gegen Kürzungen an der Uni

Dauerlesung im Zelt: Leipziger Studenten demonstrieren gegen Kürzungen an der Uni

In einem Zelt zwischen der Moritzbastei und der Mensa am Park hat am Montag eine Dauerlesung gegen Kürzungen an Leipzigs Uni begonnen. Fünf Tage lang wollen Studenten gegen den geplanten Stellenabbau demonstrieren.

Voriger Artikel
Studierende der Uni Leipzig protestieren mit Dauerlesung gegen Hochschul-Kürzungen
Nächster Artikel
Ansturm auf Leipzigs Gymnasien: Nicht überall reichen die Plätze

Kreativer Protest am Uni-Campus: Mit einer Dauerlesung demonstrieren Leipziger Studenten gegen geplante Kürzungen.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Rund 30 Teilnehmer versammelten sich am Mittag zum Start der Aktion in Lehnstühlen, Sesseln oder auf dem Boden.

Großgeschriebene Losungen wie „Kürzungen stoppen für Fächervielfalt“ und „Theaterwissenschaft Leipzig bleibt!“ stehen auf Plakaten rund um das Zelt. „Wenn wir jetzt nicht mitmachen, werden wir auch nicht gehört“, betont der 22-jährige Mitorganisator Henrik Hofmann. Mit der Aktion hoffen er und seine Kollegen auf höhere Aufmerksamkeit und mehr Aktivisten.

Gemeinschaft gegen geplanten Stellenabbau wächst

Das Buch „Unterm Rad“ von Hermann Hesse wurde speziell für die Lesung ausgewählt, um die Konsequenzen einer einseitigen Ausbildung anzusprechen. Die Geschichte des jungen Studenten, der durch seine unausgewogene Ausbildung gescheitert ist, findet einen besonderen Resonanz bei den betroffenen Studenten: „Wir wollen damit zeigen, warum es so wichtig ist, dass es eine Fächervielfalt an Universitäten gibt“, sagt Mitorganisatorin Kerstin Schmitt gegenüber LVZ-Online. Vor allem betreffe die Kürzung nicht nur Institutionen wie Theaterwissenschaft, sondern habe einen Welleneffekt auf die gesamte Ausbildung. „Wir wollen dagegen unsere Solidarität ausdrücken“, so die 26-jährige Theaterwissenschaftsstudentin.

Demonstrierende sorgen für Unterhaltung und Aufmerksamkeit

phphc5kP320140407162041.jpg

Fünf Tage lang demonstrieren die Studierenden mit Lesungen im Zelt.

Quelle: Regina Katzer

Gelesen wird Tag und Nacht in einem Zelt. Ende der Aktion ist Freitag um Mitternacht. Bisher haben sich insgesamt 59 Teilnehmer für die 120 offenen Vorlesungs-Slots angemeldet. Zehn Stunden der Woche waren am Montag noch nicht belegt, vor allem frühmorgens. Dabei hofft Hofmann auf Interessierte, die sich noch spontan anmelden wollen.

Mit dabei ist auch Florian Vochman: Mit seinen Talenten beim Jonglieren, Diabolodrehen und Einradfahren will er für Aufmerksamkeit sorgen. Der 27-jährige Theaterstudent schließt sich der Aktion an, um die Qualität der Lehre zu sichern und seinen Studiengang für andere weiterhin zu ermöglichen. Das Studentenwerk unterstützt die Demonstrierenden mit Kaffee, Kuchen und Apfelkisten.

Theaterwissenschaft und Archäologie vor dem Aus

Seit Januar protestieren die Studierenden gegen die geplanten Kürzungen der Hochschule. Aktuell sollen 24 Personalstellen im kommenden Jahr abgeschafft werden, darunter zwölf Auszubildendenstellen, drei in Physikalischer Chemie, fünf in Theaterwissenschaft und drei in Archäologie. Damit werden die Institute für Theaterwissenschaft und Archäologie de facto geschlossen.

Krysta Brown

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr