Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Dekan-Wahlen: Personalkarussell rotiert an der Leipziger Universität kräftig
Leipzig Bildung Dekan-Wahlen: Personalkarussell rotiert an der Leipziger Universität kräftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.10.2016
An der Leipziger Uni werden derzeit die Dekane gewählt. Quelle: André Kempner
Anzeige
LEIPZIG


Nachdem beim letzten Votum 2013 die Mediziner die rote Laterne trugen und erst Ende November ihre Entscheidung fällten, hatten sie es nun eilig: Professor Michael Stumvoll, der Direktor der Klinik für Endokrinologie und Nephrologie, wurde als Medizin-Dekan im Amt bestätigt, das er seit drei Jahren inne hat. Unter den bisher acht neu bestimmten Fakultätschefs ist er der einzige, der schon in der vergangenen Legislaturperiode am Ruder war. Durch das rotierende Personalkarussell ist der Uni auch die einzige Dekanin abhanden gekommen. Professorin Monika Wohlrab-Sahr führte seit 2013 die Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, nun hat dort der Soziologe Professor Roger Berger übernommen. Der Juristenfakultät, die in den nächsten Jahren personell deutlich aufgestockt wird, steht jetzt Professor Tim Drygala vor und folgt damit im Amt auf Professor Jochen Rozek, der nicht wieder für einen Platz im Fakultätsrat kandidierte.

Mit Tilo Pompe, der die Professur für biophysikalische Chemie besetzt, gibt es an der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie seit kurzem einen Dekan, der im Gegensatz zu seinem Vorgänger Psychologie-Professor Erich Schröger nicht im Fakultätsrat vertreten ist. Eine solche Konstellation gilt als sehr selten, ist aber vom sächsischen Hochschulgesetz gedeckt. Dort heißt es, der Dekan werde „in der Regel“ aus dem Kreis der dem Fakultätsrat angehörenden Professoren gewählt.

Auch auf dem Campus der Tiermediziner hat mit Professor Walter Brehm ein neuer Dekan die Regie übernommen. Der Direktor der chirurgischen Tierklinik tritt die Nachfolge von Professor Manfred Coenen an. Noch frisch sind die Blumen und Glückwünsche zum Wahlerfolg ebenso bei Professor Uwe Vollmer, der an die Spitze der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät aufgestiegen ist. Im Amt beerbt der Experte für Geld & Währung den Wirtschaftsinformatiker Professor Ulrich Eisenecker, der weiter ein Mandat im Fakultätsrat hat.

Wahlkreis 10 – das ist die Fakultät für Mathematik und Informatik mit Sitz im Paulinum. Gerik Scheuermann, Professor für Bild- und Signalverarbeitung, amtiert hier nun als Dekan, während Vorgänger Professor Hans-Bert Rademacher noch dem Fakultätsrat angehört. An der philologischen Fakultät hat jetzt Linguistik-Professor Beat Siebenhaar als Dekan-Nachfolger von Pragmatik-Professor Frank Liedtke das Sagen.

Demnächst wird in fünf weiteren Fakultäten über die Besetzung der Leitungsebene entschieden. Wer bleibt, wer geht? Bei den Sportwissenschaftlern ist Professor Martin Busse bereits seit 2010 als Dekan in Amt und Würden. Professor Jürgen Haase kann an der Fakultät für Physik und Geowissenschaften sogar schon auf drei Amtsperioden zurückblicken. Seit 2013 lenkt Professor Manfred Rudersdorf die Geschicke der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Professor Gert Pickel die der Theologischen Fakultät und Professor Detlev Belder die der Fakultät für Chemie und Mineralogie. Noch kein Votum ist 2016 bei den Erziehungswissenschaften fällig. Dort bleibt Professor Christian Glück bis auf weiteres Dekan, seine Wahl war außerplanmäßig 2014 erfolgt.

Von Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor drei Jahren stand die Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig vor dem Aus. Jetzt ist sie nicht nur gerettet, sondern geht auch neue Wege.

20.10.2016

Offenbar gibt es neue Pläne für Baumaßnahmen auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz. Dort soll ein Gebäude für das Institut für Länderkunde entstehen. Die Stadt will dazu einen Teil der Fläche an den Freistaat verkaufen.

18.10.2016

Der Ansturm auf die Universität Leipzig ist ungebrochen. Mehr als 7500 junge Menschen nehmen dort im Wintersemester ein Studium auf, wie die Hochschule am Mittwoch mitteilte.

12.10.2016
Anzeige