Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Die Jungunternehmer von morgen: 214 neue Studenten an Handelshochschule
Leipzig Bildung Die Jungunternehmer von morgen: 214 neue Studenten an Handelshochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 08.09.2014
Feierliche Immatrikulation an der HHL. Quelle: HHL

Damit seien zum Studienstart nun 600 Personen eingeschrieben, ein Plus von 60 Prozent gegenüber 2011, informiert HHL-Sprecher Volker Stößel.

Frauen mit Bluse und Rock, die Männer mit Krawatte und Anzug - zur feierlichen Zeremonie auf dem Campus in der Jahnallee hatten sich die Neuen in Schale geworfen. So auch Hassan Mdeihli. Ob Völkerschlachtdenkmal, Cospudener See oder der Zoo - der 24-Jährige aus dem Libanon hat die Sehenswürdigkeiten der Messestadt bereits hinter sich gelassen, ist seit drei Wochen im Lande. "Am 11. August bin ich angekommen", sagt er. Wie die meisten seiner Kommilitonen paukt er nun fleißig Deutsch und wird als Master of Science in Management an der HHL ausgebildet, vertieft sein vorheriges Wirtschaftsstudium. "Deutschland ist der bedeutendste Wirtschaftsstandort Europas, modern und anziehend für junge Leute", sagt er. Und der Pleißestadt hallt ein guter Ruf bis in den Zedernstaat am Mittelmeer voraus. "Leipzig boomt - das neue Berlin."

Juliane Elsner zieht es zurück in ihre Heimat. Die Leipzigerin hatte ein BWL-Studium in Berlin absolviert. "Mich reizt die englische Sprache und die kleineren Klassen an der HHL. Das wirkt kollegial und ein Auslandssemester ist im Studium integriert." Hendrik Schmidt, Mitarbeiter einer Frankfurter Finanzfirma, gehört zu denjenigen, die am neuen HHL-Studienort Köln das berufsbegleitende Master-Programm in Management studieren. Sein Masterplan: "Neben meinem Job mich akademisch weiterbilden."

Zu den Neulingen zählt auch Alexa Drasites aus den USA. Sie wird im Master of Business Administration unterrichte, hatte vorher unter anderem Psychologie studiert, erhält nun quasi eine Zusatzausbildung und will später vielleicht in der Unternehmensberatung tätig sein. Wie auch Shivangi Garg, eine IT-Ingenieurin aus Indien. Edward Yanchevski zog mit zehn Jahren von Weißrussland nach Großbritannien, lebte sechs Jahre in der Schweiz. Der Opern-Fan lobt das Kulturangebot in der Pleißestadt und hofft durch das Privatuni-Studium an der HHL, den Grundstein fürs eigene Unternehmen legen zu können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.09.2014

Benjamin Winkler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sommerferien sind vorbei, doch der Schulstandort Liebertwolkwitz ist noch immer in Bauarbeiterhand. Vergangene Woche blieb die Grundschule deshalb geschlossen - betroffen waren auch die gerade erst eingeschulten Erstklässler.

08.09.2014

Die Krankenkasse AOK Plus und das Uniklinikum Leipzig (UKL) bieten krankhaft übergewichtigen Menschen einen neuen Ansatz zur Behandlung. Bis zu 400 Patienten pro Jahr sollen in Sachsen nach dem neuen, integrativen Konzept behandelt werden, sagte der medizinische Vorstand des UKL, Prof. Wolfgang Fleig, am Freitag.

05.09.2014

Den Leipziger Schulen fehlen Helfer für ihre Bibliotheken und Leseräume. Über den sogenannten „Freiwilligendienst aller Generationen“ können sich Interessenten für die Betreuung der Büchereien melden, teilte das Amt für Bildung mit.

05.09.2014